10 skurrile Marketing-Ideen für Videospiele: Ziegen im Buffet und Frettchen in der Hose

(Special)

von Julian Städing (22. März 2016)

Damit ein Spiel ein finanzieller Erfolg wird, ist neben der spielerischen Qualität, auch eine gelungene Marketing-Strategie nötig. Dass die Strategie dabei nicht immer aufgeht, zeigen zehn kuriose Beispiele.

Um ein Videospiel ansprechend zu vermarkten, lassen sich die PR-Abteilungen der Entwicklerfirmen allerhand kreative Konzepte einfallen. In der Regel bekommt das entsprechende Spiel eine limitierte Sammler-Edition, durchgeplante Presse-Events und, wenn genug Budget vorhanden ist, sogar eine groß aufgezogene Werbekampagne in Form von Bewegtbild oder Plakatierung. Meistens sind Profis für das Marketing zuständig, die genau wissen, was sie tun – Nun ja, meistens.

Gerade in der Videospiel-Branche gibt es nämlich auch genügend Gegenbeispiele, die beweisen, dass Werbung nicht immer hundertprozentig durchdacht ist. Diese Auswahl zeigt euch Marketing-Versuche, die entweder unglücklich verlaufen sind, oder sogar sprichwörtlich komplett in die Hose gingen.

Der Pate 2: Kein ganz so durchschlagendes Argument

Ein Angebot, das EA dann doch noch ablehnen musste: Illegaler Schlagring.Ein Angebot, das EA dann doch noch ablehnen musste: Illegaler Schlagring.

Um der mafiösen Atmosphäre von Der Pate 2 noch mehr Nachdruck zu verleihen, verschenkte EA 2009 echte Schlagringe an Videospiel-Journalisten. Was auf den ersten Blick wie eine stimmige Untermalung für den Gangster-Kosmos wirkt, entpuppte sich sich schnell als Fehlschlag. In vielen amerikanischen Bundesstaaten ist der Besitz von Schlagringen schlicht nicht legal – so auch im Bundesstaat Kalifornien, in dem EA ironischerweise seinen Firmensitz hat. Die Folge: EA bemerkte das Missgeschick und startete eine Rückrufaktion für die Waffen.

Activision: Betrunkener Schauspieler auf Pressekonferenz

Der aus der „Scream“-Reihe bekannte Schauspieler Jamie Kennedy, erscheint auf der E3 2007 als Promoter für den Spieler-Hersteller „Activision“. Und das sichtlich betrunken. Ob das geplanter Teil der PR-Maßnahme war, bleibt anzuzweifeln. Kennedy wirkt orientierungslos und versucht die Stimmung mit zweideutigen Witzen aufzulockern. Vor allem das Entwicklerstudio „Neversoft“ beinhaltet dabei offenbar viel Potenzial für sexuell konnotierte Pointen. So recht mag ihm sein zweifelhaftes Humor-Programm aber nicht gelingen – Auch der geladene Stargast Tony Hawk (Skateboarding-Ikone) wirkt im Zwiegespräch eher irritiert als belustigt.

Dead Space 2: Deine Mutter hasst das Spiel!

Mütter hassen vor allem Unzuverlässigkeit und unordentliche Zimmer. Dass sie aber eine emotionale Meinung gegenüber einem Horror-Spiel entwickeln ist ungewöhnlich: So geschehen im Zuge der Marketing-Kampagne "Your Mom hates Dead Space 2" zum gleichnamigen Weltraum-Überlebenskampf Dead Space 2. Die Videospielen gegenüber tendenziell kritischen Mütter wurden mit brutalen Spielszenen aus Dead Space 2 konfrontiert. Im Spiel geht es bekanntermaßen blutig zur Sache – Abgetrennte Gliedmaßen und außerirdische Blutfontänen gehören zum Kern des Horrors. Dass dieses Konzept mit der Fürsorgepflicht einer Mutter kollidiert, war zu erwarten: Die Reaktion der Moms auf das Gesehene ist eindeutig: Ekel – Abneigung – Hass.

Mass Effect 3: Der Ballon am falschen Ort

Wir bleiben im "Sciene Fiction"-Bereich: Zum Start vom Weltraum-Rollenspiel Mass Effect 3 schickte Hersteller EA mehrere Wetterballons in den Himmel, die nicht nur mit Helium gefüllt waren, sondern auch das Spiel rund um Commander Shepard und seine Crew mit sich trugen. Der Kniff dahinter: Früher oder später würden die Ballons samt begehrtem Inhalt irgendwo landen. Was EA dabei außer Acht ließ: Die Spiele kamen auf Privatgrundstücken zu Boden. Das sorgte dafür, dass viele verärgerte Grundstücksbesitzer in ihrem Vorgarten auf "Mass Effect"-Anhänger trafen und selbigen zum Teil sogar Gewalt androhten. So war das sicher nicht geplant.

Weiter mit: 10 skurrile Marketing-Ideen für Videospiele: Ziegen im Buffet und Frettchen in der Hose - Seite 2

Tags: Fun  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Skylanders- und "Crash Bandicoot"-Entwickler hilft bei Destiny 2 aus

Skylanders- und "Crash Bandicoot"-Entwickler hilft bei Destiny 2 aus

Destiny 2 wird offenbar groß. So groß, dass Entwickler Bungie nun ein wenig Hilfe an die Seite gestellt bek (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht