10 goldene Regeln für Videospiele, die jeder kennt, aber niemand ausspricht - Regel 6: Der letzte Platz gibt den Controller ab

(Special)

Regel 6: Der letzte Platz gibt den Controller ab

Worum geht's? Ein klassisches Szenario: Fünf Freunde sitzen vor der Konsole. Gespielt wird Mario Kart 64 auf einem geteilten Bildschirm. Da jeder gerne spielen möchte, ist ein ausgefeiltes System notwendig. Es soll ja schließlich fair zugehen.

Die naheliegendste Lösung: Der Verlierer einer Runde gibt den Controller an den fünften Mann ab. Ist ein Spieler in der Gruppe besonders gut, gilt oft die Zusatzregel, dass auch derjenige abgeben muss, der bereits drei mal am Stück gewonnen hat.

Was zunächst einfach klingt, kann in manchen Fällen kompliziert werden. Ist beispielsweise einer der Controller minderwertig und wird daher ebenfalls weitergegeben, braucht so manche Gruppe einen Schriftführer, der per Protokoll den korrekten Verlauf dokumentiert. Wenn nun noch eine sechste Person dazukommt, ist das Chaos perfekt.

Weiter mit: Regel 7: Niemand spielt mit Eddy Gordo in Tekken

Tags: Fun   Koop-Modus   Splitscreen   Turnier  

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Perception: Neuer Trailer mit Erscheinungstermin veröffentlicht

Perception: Neuer Trailer mit Erscheinungstermin veröffentlicht

Für das Horror-Spiel Perception von Entwicklerstudio Deep End Games ist ein neuer Trailer erschienen, der nicht nu (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht