10 Dinge, die wir an Arbeitsplatz-Simulatoren lieben - Der Traum vom eigenen Haus

(Special)

8. Der Traum vom eigenen Haus

"Bob der Baumeister" war eure Lieblingsserie im Fernsehen? Dann sollte der Bau-Simulator 2015 ganz oben auf eurer Wunschliste stehen. Denn hier bedient ihr Baumaschinen aller Arten und errichtet Gebäude.

Für den Bau stehen verschiedenste Baufahrzeuge zur Verfügung. Ein Männertraum!Für den Bau stehen verschiedenste Baufahrzeuge zur Verfügung. Ein Männertraum!

In der Karriere erwarten euch zahlreiche Aufgaben. Mal muss nur Baumaterial angeliefert werden, mal hebt ihr eine Grube aus. Später folgen größere Aufträge, in denen ihr Fundamente gießt und Wandteile montiert. Nach und nach baut ihr komplette Häuser, Bürogebäude oder Windkraftanlagen. Wie bei vielen anderen Simulatoren ist der Weg das Ziel. Sprich: Die Arbeit auf dem Bau ist abwechslungsreich und bietet 150 verschiedene Tätigkeiten.

Natürlich geht das nicht ohne die passende Maschine. Ihr erwerbt Transporter, Bagger, Betonmischer, Kräne oder Raupen, um die Bauprojekte zu stemmen. Natürlich übernehmt ihr an jedem der lizenzierten Geräte selbst das Steuer oder stellt Arbeiter ein. Schön, dass auch drei Online-Spieler zusammen eine Baustelle bearbeiten dürfen. Mit der Zeit wiederholen sich jedoch viele Tätigkeiten und Fahrtwege zum Baumarkt oder Kieswerk.

Weiter mit: Durch den größten Dreck

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Jeder kennt sie, viele rollen beim Gedanken daran mit den Augen, sie sind vom Aussterben bedroht und würden uns (...) mehr

Weitere Artikel

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht