Test Silent Hunter 4 - Seite 3

Das Meer sieht wunderschön ausDas Meer sieht wunderschön aus

Hohes Niveau

Technisch präsentiert sich "Silent Hunter" auf hohem Niveau. Das Meer sieht einzigartig aus und die Schiffe und U-Boote wurden sehr detailliert gestaltet Auch die Innenausstattung und Besonders die Besatzung sind nicht nur individuell sondern auch sehr lebensecht und tragen zu einer dichten Atmosphäre bei. Die Häfen sehen jetzt ebenfalls interessanter aus und sind belebter und bieten somit natürlich auch gute Beute. Der Sound trägt zur hervorragenden Atmosphäre bei. Jedes Crew-Mitglied hat seine eigne Stimme, die Unterwassergeräusche klingen äußerst realistisch, Funksprüche sorgen für Realismus und erfahrene U-Bootkapitäne erkennen feindliche Schiffe schon an ihrem Klang, da jeder Schifftyp seinen eigenen realistischen Sound hat. Realistisch ist ebenfalls, dass ihr euch im Kielwasser der Feindesschiffe aufgrund deren Motorengeräusche vor ihrem Sonar verstecken könnt. Die Steuerung ist im Großen und Ganzen ganz gut gelungen. Lediglich kleinere Bugs und die stets manuellen Ausfahrten aus den Häfen nerven. Leider fehlt jedoch ein Tutorial, kleine Fensterinformationstexte informieren nur unzureichend, sodass man sich das meiste aus dem Handbuch zusammensuchen muss.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

Super Nintendo: Neue Hinweise auf eine Mini-Version der Retro-Konsole aufgetaucht

Super Nintendo: Neue Hinweise auf eine Mini-Version der Retro-Konsole aufgetaucht

Nach dem Erfolg des Nintendo Classic Mini gibt es neue Hinweise, dass nun eine entsprechende "Super Nintendo Entertainm (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Silent Hunter 4 - Wolves of the Pacific

Alle Meinungen

Silent Hunter 4 (Übersicht)