Test Mirrors Edge - Catalyst - Fazit und Wertung

Fakten:

  • starke Parkour-Elemente
  • Geschehen findet in der Ego-Perspektive statt
  • Neustart von Mirror's Edge aus dem Jahr 2008
  • wieder mit Protagonistin Faith
  • offene Spielwelt
  • tolle Level-Architektur
  • futuristisch-dystopische Spielwelt
  • Erfahrungspunkte und Fähigkeiten-Baum
  • keine Schusswaffen, stattdessen setzt Faith auf Tritte und Schläge
  • Mehrspieler-Elemente
  • erscheint voraussichtlich am 9. Juni für PC, PS4 und XBox One
  • Mirror's Edge - Catalyst auf Amazon vorbestellen

Meinung von Stephan Petersen

In Spielen, in den Klettern und Springen gefordert sind, seht ihr für gewöhnlich euer Alter Ego aus einer Außenperspektive. So könnt ihr beispielsweise Entfernungen besser einschätzen. Nach kleineren Startschwierigkeiten ging mir aber auch die Steuerung in Mirror’s Edge - Catalyst in Fleisch und Blut über. Es macht Spaß, sich in der Ego-Perspektive dynamisch in Parkour-Manier über die Dächer von Glass zu bewegen. Insbesondere die Abschnitte, in denen ihr etwas länger knobelt, um den richtigen Weg zu finden, fand ich sehr motivierend. Da zudem im späteren Verlauf neue Ausrüstung und Sprungkombinationen hinzukommen, bleibt die Motivation dauerhaft hoch.

Nicht so positiv sehe ich hingegen die offene Spielwelt sowie den Fähigkeiten-Baum, die für mich beide eher Pseudo-Charakter haben. Die Spielelemente der Nebenaufgaben habe ich auch in den Hauptmissionen, dort aber komplexer sowie mit Zwischensequenzen und dem Fortschreiten der Handlung. Zudem benötige ich die zusätzlichen Erfahrungspunkte nicht wirklich, da die Punkte aus den Hauptmissionen und den nebenbei aufgesammelten Objekten für den überschaubaren Fähigkeiten-Baum reichen.

Dennoch: Mit seiner Spielmechanik hat Mirror’s Edge - Catalyst weitgehend ein Alleinstellungsmerkmal. Sonderlich viele Spiele, die Parkour und Ego-Perspektive miteinander gekonnt verknüpfen, gibt es nicht. Trotz kleinerer Kritikpunkte finde ich die Parkour-Hatz durch das dystopische Glass äußerst motivierend.

82

meint: Gelungene Neuauflage, die mit ihrer dynamischen Spielmechanik punktet.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Singleplayer   Open World  

Kommentare anzeigen

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Jeder kennt sie, viele rollen beim Gedanken daran mit den Augen, sie sind vom Aussterben bedroht und würden uns (...) mehr

Weitere Artikel

Digitale Spiele - Spiegel der Gesellschaft: Diskutiert im Live-Chat mit

Digitale Spiele - Spiegel der Gesellschaft: Diskutiert im Live-Chat mit

Am 1. Juni findet ab 10 Uhr eine Fachkonferenz der Stiftung Digitale Spielekultur statt. Unter dem Thema "Werte des dig (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Mirror's Edge - Catalyst

Alle Meinungen

Mirrors Edge - Catalyst (Übersicht)