Wie Sony siebenmal die E3 rockte

(Special)

von Daniel Kirschey (08. Juni 2016)

Sony weiß, wie sie auf der E3 auftreten müssen. Das zeigen euch diese sieben Beispiele, als Sony die E3 rockte.

Wenn Sony rockt, dann aber richtig: Diese Erfahung habt ihr vielleicht auch schon gemacht, wenn ihr die eine oder andere E3-Präsentation des japanischen Herstellers mitbekommen habt. Umso besser, dass schon bald die E3 2016 stattfindet und ihr wieder in den Genuss einer Pressekonferenz von Sony kommt. Hier findet ihr schon mal einen Rückblick mit den sieben besten und eindrucksvollsten Momenten von Sony auf einer E3. Viel Spaß!

Nummer 1: PlayStation

Im Jahr 1995 stellt Sony die erste PlayStation vor. Damit bekommen Nintendo und Sega dicke Konkurrenz - und das bei einem Kampfpreis von 299 Dollar (nach heutigem Umrechnungskurs rund 263 Euro). Im Vergleich: Der Sega Saturn kostete 399 Dollar (nach heutigem Umrechnungskurs rund 351 Euro).

Nummer 2: Metal Gear Solid 2

Als Sony im Jahr 2000 auf der E3 Metal Gear Solid 2 - Sons of Liberty ankündigt, löst das einen der größten sogenannten Hypes aus. Das liegt auch an dem guten Trailer. Schlussendlich war die Ankündigung von MGS2 - so meinen einige - der letzte Schlag für Segas Dreamcast.

Nummer 3: Gabe Newell

Dass Gabe Newell, der Gründer und Chef von Valve, 2010 auf der E3-Pressekonferenzbühne von Sony stehen würde, damit hat damals wohl niemand gerechnet. Mit seinem Humor kommt er jedoch recht gut an, als er verkündet, dass Portal 2 auf der PS3 erscheint - mit einigen Funktionen von Steam.

Nummer 4: Sony stellt Microsoft in den Schatten

Das Jahr 2013 war eines der wichtigsten Jahre für Sony und Microsoft. Auf der E3 stellten beide Hersteller ihre Konsolen vor und jeder fragte sich: Wer macht das Rennen? Nach den Pressekonferenzen ist klar, dass Rennen hat Sony gewonnen, weil sie den sonst üblichen Handel von gebrauchten Spielen zulassen und sie nichts dagegen haben, wenn Zocker ihre Spiele verleihen. Sony bekommt Applaus für Funktionen, die noch vor einem Monat für jeden selbstverständlich waren - und Microsoft, die lauter Beschränkungen einführen wollten, hatten es verbockt.

Nummer 5: No Man's Sky

Nachdem in Sonys Pressekonferenz Destiny und Far Cry 4 "abgehandelt" waren, stellte der japanische Hersteller Sony das Spiel No Man's Sky von Hello Games vor - und niemand hat damit gerechnet, dass ein Indie-Spiel so einen Eindruck hinterlassen wird.

Nummer 6: Final Fantasy 7 - Remake

Auch auf der E3 von 2015 gabe es einige Höhepunkte, die für große Aufregung sorgten. Einer davon war sicherlich der Moment, als auf der Sony-Pressekonferenz die Neuauflage von Final Fantasy 7 angekündigt wurde.

Nummer 7: The Last Guardian

Die größte Überraschung auf der E3 von 2015 war jedoch, dass Sony endlich Spielszenen zu The Last Guardian zeigte - und das, obwohl viele schon dachten, dass der Hersteller die Entwicklung am Spiel eingestellt hätte.

Tags: Hardware   Video   E3   E3 2016   E3 2015  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Pokémon Go: Niantic bestätigt neue Pokémon für das Spiel

Pokémon Go: Niantic bestätigt neue Pokémon für das Spiel

Bereits vor einer Weile haben sogenannte Dataminer Hinweise darauf gefunden, dass im Quellcode von Pokémon Go kn (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht