Sherlock Holmes: Der Meisterdetektiv und sein Doppelleben als Videospielheld - Die Spiele in den 90er Jahren

(Special)

Die Spiele in den 1990ern

Auch bei fortschreitender Technik war Sherlock Holmes stets vorne mit dabei. Mit der Einführung der CD-ROM als Datenträger dachte man in der Spielebranche recht früh daran, Filme und Spiele miteinander zu verknüpfen. Aufgrund der Technik, die damals noch in den Kinderschuhen steckte, Drehbüchern aus der Hölle und Schauspielern, die heutzutage nicht einmal bei „Berlin Tag und Nacht“ eingesetzt würden, waren die Ergebnisse jedoch oft sehr peinlich.

Bei Sherlock Holmes – Consulting Detective von 1991 waren wenigstens die Geschichten gut und die Schauspieler hochwertig, bei denen man auf britische Theaterschauspieler gesetzt hatte. Was die Spielmechanik betrifft, war allerdings nicht viel zu retten; Consulting Detective litt an den typischen Krankheiten der sogenannten „Full-Motion-Video“-Spiele. Nichtsdestotrotz gab es stolze drei Teile der "Consulting Detective"-Reihe.

Videosequenzen auf dem Sega Mega CD waren schon äußerst gewöhnungsbedürftig.Videosequenzen auf dem Sega Mega CD waren schon äußerst gewöhnungsbedürftig.

Hersteller EA machte es da bei seinen zwei Adventures Mitte der 90er Jahre schon etwas besser. Zwar wurden auch bei Sherlock Holmes - Das Geheimnis der tätowierten Rose abgefilmte Schauspieler genutzt, diese aber in ein klassisches "Point & Click"-Adventure eingebettet. Die Schauspieler wurden nicht in kompletter Umgebung gefilmt, sondern agierten vor einem Greenscreen und wurden später in eine 3D-Umgebung eingefügt. Im Gegensatz zu den FMV-Spielen konnten die Figuren dann per Mausklick in der Umgebung bewegt werden. So fühlte man sich als Spieler weniger in einen interaktiven Film versetzt. Die Zwischensequenzen bestanden teilweise aus Kurzfilmen. Spielerisch mittelmäßig bis ordentlich ist besonders Sherlock Holmes - Das Geheimnis der tätowierten Rose heute immer noch recht beliebt bei Adventure-Fans.

Schon besser. Schauspieler in einer 3D-Welt.Schon besser. Schauspieler in einer 3D-Welt.

Nach 1996 wurde es erstmal ruhiger um Sherlock Holmes. Erst 2002 erschien der Detektiv wieder auf dem interaktiven Parkett.

Dieses Video zu Sherlock Holmes schon gesehen?

Weiter mit: Die Frogware-Ära und The Devil's Daughter

Tags: Retro  

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Bildquelle: Sony Die für März 2017 angekündigte neue Hybrid-Konsole Nintendo Switch könnte ein wahr (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sherlock Holmes (Übersicht)