E3 2016 Watch Dogs 2: Ein jugendlicher Anstrich und neue Möglichkeiten

(First Facts)

von Michael Krüger (15. Juni 2016)

Wie nicht anders zu erwarten, wird es eine Fortsetzung zum Hacker-Abenteuer von Ubisoft geben. Neue Akteure und Möglichkeiten sollen auch Kritiker des ersten Teils überzeugen.

Zugegeben, die Veröffentlichung von Watch Dogs lief nicht so, wie sich das die meisten von euch vorgestellt haben. "Grafik-Downgrade" beschreibt das Herabsetzen der optischen Qualität vor Erscheinen eines Spiels. Wenn ein Spiel in den vergangenen Jahren diesen Begriff wirklich geprägt hat, dann war das zweifelsohne Watch Dogs. Die ersten Videos, die damals zeitgleich mit der Ankündigung der PS4 gezeigt wurden, ließen zunächst so manche Kinnlade herunterklappen. Doch die Enttäuschung der Spieler war groß als sie feststellen mussten, dass das tatsächliche Spiel nicht ganz so gut aussieht.

Doch trotz der Kritik konnte Ubisoft mit seinem teilweise gesellschaftskritischen Spiel Erfolge feiern. So war Watch Dogs die meistverkaufte neue Marke einer neuen Plattform innerhalb der ersten Woche nach Veröffentlichung. Nach so einem grandiosen Start ist es nicht weiter verwunderlich, dass nun Nachfolger Watch Dogs 2 angekündigt wurde.

Neben diesem zweiten Teil gibt es eine weitere wichtige Information. So arbeitet Sony Pictures Entertainment gemeinsam mit Ubisoft und der Filmproduktionsfirma New Regency Enterprises (The Revenant, Fight Club) an einem Film zu Watch Dogs. Ähnlich wie aktuell bei Assassin's Creed, an dem New Regency ebenfalls beteiligt ist, möchte man einen Kino-Hit landen und so ein bisher rein digitales Produkt auf die großen Leinwände bringen.

Neuer digitaler Spielplatz

Watch Dogs 2 spielt im virtuellen San Francisco. Während ihr im Vorgänger die Straßen von Chicago unsicher macht, steht euch nun eine komplett neue Stadt zur Verfügung. Diese ist ebenfalls wieder frei begehbar und liefert euch reichlich Gelegenheit, Chaos zu stiften. Im Zentrum der Handlung steht erneut die allgegenwärtige Gefahr, dass jedes technische Gerät einfach so angegriffen werden kann. Über Handys werden Personendaten erfasst, Autos gehackt und Datenbanken geplündert. Alles, was in irgendeiner Form eine technische Anbindung besitzt, kann übernommen und zweckentfremdet werden. Dazu zählen auch elektronische Türen oder sogar gewöhnlichere Gegenstände wie Hebebühnen und Baukräne.

Die Hacker von morgen - wild, bunt und aufgedreht.Die Hacker von morgen - wild, bunt und aufgedreht.

Dabei verhalten sich Protagonist Marcus Holloway und seine Freunde wie Gangster-Rapper aus Musikvideos. Sie hören lauten Hip Hop, fahren mit ihren Motorrädern auf einem Rad und liegen optisch voll im Trend der modernen Jugend. Auffällige Kleidung und Tattoos sind also nur die Spitze des Mode-Eisbergs.

Neu ist auch die Erweiterung eurer Bewegungsmöglichkeiten. Wenn ihr schon heimlich über Gebäude klettert und schnell sowie unauffällig Gebiete betretet, dann könnt ihr dabei auch gut aussehen. Also verfügen alle modernen Hacker über Parkour-Fähigkeiten, von denen sie oft auch einfach so zum Spaß Gebrauch machen.

Neue Helferlein

Auf technischer Seite hat sich euer Repertoire ebenfalls erweitert. Faltbare Flugdrohnen, ferngesteuerte Hilfsroboter und allerhand Elektroschock-Gerätschaften ergänzen euer Arsenal. So gut wie nichts in der Welt von Watch Dogs 2 ist nicht über technische Wege angreifbar. Sollten alle Stricke reißen, stehen euch noch gewöhnliche Handfeuerwaffen und Gewehre zur Verfügung.

Wo verbale Verhandlungen scheitern, werden schlagkräftige Argumente eingesetzt.Wo verbale Verhandlungen scheitern, werden schlagkräftige Argumente eingesetzt.

Sollten auch diese Verteidigungsmaßnahmen nicht ausreichen, dann prügelt ihr euch durch eure Feinde. Ihr entscheidet, wie ihr einen Auftrag erledigen wollt: ungesehen und friedlich, brutal und gnadenlos und jede Nuance dazwischen.

Eine Kooperation mit Sony ist auch in Watch Dogs 2 wieder ein Thema. Während ihr im Vorgänger Zugriff auf exklusive Inhalte hattet, sollt ihr dieses Mal 30 Tage vor allen anderen Plattformen Zugriff auf herunterladbare Inhalte bekommen. Eine Abmachung, die ihr in identischer Form schon bei Call of Duty - Black Ops 3 beobachten konntet.

Weiter mit: Fakten und Ausblick

Inhalt

Tags: Singleplayer   E3 2016   Pressekonferenzen  

Kommentare anzeigen

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Watch Dogs 2 (Übersicht)