E3 2016 Resident Evil 7 - Biohazard: Mit VR zurück zu den Wurzeln

(First Facts)

von Dennis ter Horst (14. Juni 2016)

Im Vorfeld der E3 gab es bereits Gerüchte, diese bestätigen sich nun: Resident Evil 7 – Biohazard kommt! Und das nicht nur mit neuer Spiel-Umgebung, sondern mit kompletter VR-Unterstützung.

Hersteller Capcom hat während der E3-Pressekonferenz von Sony den Zombie aus der Hütte gelassen und Resident Evil 7 - Biohazard angekündigt. Einen ersten Trailer gibt es auch und es lässt sich schon jetzt erahnen: Teil 7 kehrt zu den Horror-Wurzeln der Serie zurück. Einige Gerüchte besagten dies zwar bereits vor der Ankündigung, doch nun scheint es sicher, dass die Reihe einen neuen und gleichzeitig alten Pfad betritt.

Resident Evil 6 war schließlich ein filmreifes Action-Feuerwerk, welches der Feder von Regisseur Michael Bay entsprungen sein könnte. Viele Serien-Liebhaber begrüßten diese Entwicklung gar nicht. Mit den HD-Versionen der älteren Teile schien es sich bereits anzubahnen, dass auch die Entwickler wieder mehr Lust und Spaß am Horror gefunden haben.

Ein Veröffentlichungsdatum gibt es ebenfalls. Voraussichtlich am 24. Januar 2017 erscheint Resident Evil 7 – Biohazard für PC, PS4 und Xbox One. Die PS4-Version kommt jedoch mit einer Besonderheit: Ihr könnt das komplette Horrorspiel mittels der Videobrille PlayStation VR erleben, die am 13. Oktober auf den Markt kommen soll. Und die Demo Resident Evil 7 Teaser – Beginning Hour für Mitglieder von PS Plus gibt es auch schon.

1 von 12

Resident Evil 7 - Biohazard: Capcom bringt den Horror auf PlayStation VR

Friedvolles Landleben

Die ersten Szenen zum Spiel zeigen euch, wo es dieses Mal hingeht. Ihr seid in einem ländlichen Gebiet der USA und nicht in einer von Zombies und Monstern überhäuften Großstadt unterwegs. Einige Behausungen könnt ihr euch bereits von innen ansehen und es macht sich direkt eine dichte und drückende Atmosphäre breit. Zerstörte Wohnräume, umgestürzte Schränke und Tische, scheinbar unbelebte Orte. Fliegen, Würmer und Maden machen sich über Essensreste her, der Ekel hat ein neues Zuhause gefunden.

Das Abendessen scheint schon eine ganze Weile auf hungrige Mäuler zu warten.Das Abendessen scheint schon eine ganze Weile auf hungrige Mäuler zu warten.

Szenarien, die ihr aus so manchem Ableger der Horror-Reihe bereits kennt. Langsam und vorsichtig durchkämmt ihr die dreckigen Räume der Landhäuser, doch hier scheinen noch andere Wesen zu verweilen. Allerdings bekommt ihr von jenen Kreaturen noch nicht viel zu sehen. Zombies sind zwar da, jedoch scheinen sie sich gut zu verstecken.

Ihr dürft euch jedoch über eine beklemmende Atmosphäre freuen. Jene habt ihr in den letzten Serien-Ablegern der Hauptreihe nämlich vergeblich gesucht, denn eine actiongeladene Präsentation stand im Vordergrund. Wer sich den ersten Trailer anschaut, erkennt sofort, dass euch mit dem neuen Serien-Ableger wieder Grusel und Horror erwartet.

Die Demo und VR-Unterstützung

Wenn ihr Abonnent von PS Plus seid, könnt ihr euch bereits die Demo Resident Evil 7 Teaser – Beginning Hour kostenfrei herunterladen. Jene zeigt euch, wie es zu den eigentlichen Geschehnissen des Hauptspiels kommt. Ihr versucht dabei aus einem alten Landhaus zu entkommen, welches zu einer merkwürdigen Plantage führt. Capcom rät übrigens dazu, Beginning Hour öfters als nur ein Mal durchzuspielen. Warum? Nun, das solltet ihr wohl besser selbst herausfinden.

Hier machen sich schon die ekelhaften Kadaver einst verstorbener Tiere breit.Hier machen sich schon die ekelhaften Kadaver einst verstorbener Tiere breit.

Zu einem späteren Zeitpunkt möchte der Hersteller die Demo übrigens auch auf anderen Plattformen zur Verfügung stellen. VR-Liebhaber werden sich zudem über die komplette Einbindung von PlayStation VR freuen. Das Spiel erlebt ihr zwar auch schon so aus der Ego-Perspektive, jedoch dürfte euch mit der VR-Steuerung ein wahres Horrorfest erwarten.

Das komplette Spiel basiert zudem auf der Tech-Demo „Kitchen“, die 2015 auf der E3 präsentiert wurde und bereits auf der Grafik-Technik „Resident Evil Engine“ basierte. Jene wurde bereits als wahrer „Horror“ bezeichnet, da könnt ihr euch in etwa denken, was euch mit Resident Evil 7 – Biohazard erwartet.

Weiter mit: Fakten und Meinung

Inhalt

Tags: E3 2016   Horror   Virtual Reality   Pressekonferenzen  

Kommentare anzeigen

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Verdammt große Fußstapfen hat er hinterlassen, der gute Commander Shepard. Zu groß für Sara und (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Resident Evil 7 (Übersicht)