Test Colin McRae Rally 3 - Seite 2

Rasen als Colin McRae...Rasen als Colin McRae...

Grafik

Die Grafik des Spiels ist ausgezeichnet und sorgt für jede Menge authentische Atmosphäre. Lediglich das Streckendesign könnte hin und wieder noch etwas abwechslungsreicher sein.Jedes Land mit seinen 7 Wertungsabschnitten hat sein eigenes Flair und die Bahnen fahren sich sehr unterschiedlich. Sicher ist es aber im Endeffekt Geschmackssache ob man lieber auf Asphalt (Japan, extrem kurvenreich), Schotter (USA), Matsch (Großbritannien), Sand (Australien) oder Schnee (Finnland, Schweden) fährt. Jedenfalls reagiert jeder Fahrbahnbelag völlig unterschiedlich. Natürlich kann man im sogenannten Wartungsbereich angemessen darauf reagieren. Bei Schnee sollte man verständlicherweise nicht mit Asphaltreifen fahren. Natürlich kann man im Wartungsbereich, den man jedoch nur 2 mal pro Renntag aufsuchen kann, auch Reparaturen und sonstige Veränderungen am Fahrzeug vornehmen. Dies wird mit zunehmendem Level wichtiger und auch möglich. Dies erschwert das Spiel zusätzlich, denn der Schwierigkeitsgrad ist (in 3 Stufen einstellbar) nicht ohne.

Rasen Bergauf...Rasen Bergauf...

Bedienung

Die Bildschirmanzeige umfasst alle bekannten und wichtigen Elemente. Strecken- und Zeitangaben, Fahrzeuganzeigen wie Geschwindigkeit, Drehzahlenmesser etc. sowie die Kurvenanweisungen des Copiloten. Diese sind gemeinsam mit den Audiokommentaren des Beifahrers extrem hilfreich und es ist ratsam, diese zu befolgen, wenn man mit heilem Wagen einen Streckenabschnitt überstehen will. Die Spielmenüs sind einfach und übersichtlich aufgebaut, sämtliche Optionen und Spielmodi lassen sich schnell und einfach auswählen. Das Handbuch gibt einen kurzen Überblick über einzelne Aspekte des Spiels, jedoch ist es eigentlich gar nicht nötig, ins Handbuch zu sehen. Der Sound beschränkt sich auf wenige Elemente (Motoren- und Fahrgeräusche sowie die Streckenanweisungen des Co-Piloten). Diese sind jedoch so erstklassig umgesetzt, dass eine enorme atmosphärische Dichte entsteht. Ohnehin haben die Programmierer beim Thema Authentizität ganze Arbeit geleistet. Sehr realistische Fahreigenschaften, die sich je nach Strecke und Fahrzeug deutlich unterscheiden, die möglichen Modifikationen und ein empfindliches Schadensmodell sorgen für echtes Rally-Feeling. Der schon erwähnte Co-Pilot und die Schrauber-Werkstatt tun ihr übriges. Dies ist kein Action-Spiel, sondern eine waschechte Rally-Simulation.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Warhammer 40.000 - Dawn of War 3: Eine solide Fortsetzung

Warhammer 40.000 - Dawn of War 3: Eine solide Fortsetzung

Wenn dick eingepackte Marines grunzenden Orks die Kauleiste polieren, dann sind auch die Eldar sicher nicht weit. Es (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Überraschung: Nintendo kündigt einen neuen Handheld an

Überraschung: Nintendo kündigt einen neuen Handheld an

Damit hat niemand gerechnet, aber Nintendo hat jetzt überraschend einen neuen Handheld angekündigt. Den New N (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Colin McRae Rally 3 (Übersicht)