10 günstige Amazon-Angebote im Juli - Von Battlefield bis Zelda - Code Name - S.T.E.A.M., The Legend of Zelda - Tri Force Heroes, Criminal Girls - Invite Only & Wolfenstein - The New Order

(Special)

Nummer 7: Code Name - Steam (3DS, ca. 14 Euro)

Worum geht's? Das Strategiespiel Code Name - Steam stammt aus dem Hause Intelligent Systems - das gleiche Studio, dem ihr auch Fire Emblem - Awakening verdankt. Aber anstatt sich auf den Strategielorbeeren des Fantasy-Knallers auszuruhen, probiert Intelligent Systems etwas anderes. Steampunk ist hier das Zauberwort und statt bunten Fantasy-Landen gibt es hier das Europa und die Vereinigten Staaten des 19. Jahrhunderts.

Ihr steuert eure Figuren relativ frei über die ausgefuchsten Karten und legt euch mit außerirdischem Gezücht an, all eure Aktionen werden über euren Vorrat an Dampf bestimmt. Allerdings hapert es gelegentlich mit der Übersicht, nicht alle Zutaten des interessanten Taktik-Cocktails passen so recht zusammen. Aber für den niedrigen Preis lohnt das Reinschnuppern.

Hier findet ihr den Test: "Code Name - Steam: Frische Zutaten, nur mit dem Rezept stimmt etwas nicht"

Interessiert? Hier findet ihr Code Name - Steam bei Amazon.

Nummer 8: The Legend of Zelda - Tri Force Heroes (3DS, ca. 28 Euro)

Das Spiel verwendet die Gleiche Grafik-Engine wie A Link Between Worlds.Das Spiel verwendet die Gleiche Grafik-Engine wie A Link Between Worlds.

Worum geht's? Denkt man an The Legend of Zelda, kommen einem viele tolle Spiele in den Sinn. Wilde Mehrspieler-Action assoziiert man dagegen eher wenig mit Links Abenteuer. Das hat Nintendo allerdings nicht davon abgehalten, mit The Legend of Zelda - Tri Force Heroes fast ausschließlich auf Mehrspieler-Spaß zu setzen. Ihr könnt zwar auch mit Computer-Dummies spielen, richtig Spaß habt ihr aber nur, wenn ihr mit zwei weiteren menschlichen Mitspielern im Dreierteam loszieht.

Für Würze sorgen dabei die Kostüme in die ihr schlüpfen könnt. Egal ob im grünen Zora-Outfit, im Bombenkostüm oder sogar in Zeldas rosa Kleid, Link macht stets eine gute Figur und freut sich je nach gewählter Klamotte auch noch über nützliche Talentboni. Mit den großen Zelda-Episoden kann dieser kleine Mehrspieler-Happen zwar nicht mithalten, aber mit einer festen Gruppe kann man hier schon ordentlich Spaß haben.

1 von 30

The Legend of Zelda - Triforce Heroes: Ein Kittel flink für Drittel-Link

Hier geht es zum Test: "The Legend of Zelda - Tri Force Heroes: Trinität auf Hylianisch"

Interessiert? Hier findet ihr The Legend of Zelda - Tri Force Heroes bei Amazon.

Nummer 9: Criminal Girls - Invite Only (Vita, ca. 24 Euro)

Die Dame soll gezüchtigt werden. Natürlich ist das nur zu ihrem Besten...Die Dame soll gezüchtigt werden. Natürlich ist das nur zu ihrem Besten...

Worum geht's? Auf der Vita gibt es sehr viele, sehr nischige Rollenspiele. Aber vermutlich keines ist so seltsam wie Criminal Girls - Invite Only. Worum geht´s? Ihr nehmt einen Job in der Hölle an und sollt euch nun um eine handvoll böser Mädchen bringen - lotst sie durch die Prüfungen und vielleicht kann ihre Seele dann gerettet werden. Doch so wirklich willig sind die Damen nicht - also gilt es, das in sogenannten Motivations-Sessions zu ändern.

Die sehen dann so aus, dass ihr eure Anime-Mädels per Touchscreen züchtigt und piesakt, und denen scheint das oft auch garnicht so schlecht zu gefallen. Im Gegenzug haben sie dann im Kampf mehr Motivation und mehr Fähigkeiten. Grafisch ist Criminal Girls nichts besonderes, das semi-interaktive Kampfsystem ist auch Gewöhnungssache und an der Thematik muss man eben Spaß haben. Ist das aber der Fall, dann ist der aktuelle Preis nicht verkehrt.

Interessiert? Hier findet ihr Criminal Girls - Invite Only bei Amazon.

Nummer 10: Wolfenstein - The New Order (PC, PS4, Xbox One, ca. 10 - 27 Euro)

Was für ein gruseliger Friedhof!Was für ein gruseliger Friedhof!

Worum geht's? Wolfenstein ... das ist doch das böse Spiel, bei dessen Erwähnung Jugendschützer früher Schnappatmung bekommen haben. Lange her, aber auch heute ist Wolfenstein Unterhaltung für Erwachsene. Gerade die sind mit Wolfenstein - The New Order im siebten Ballerhimmel, denn hier ist alles, wie es sein soll.

Das Spiel nimmt sich nicht übermäßig ernst, wirkt niemals wie doofe Militär-Propaganda und anstatt Ressourcen in einen überflüssigen Mehrspielermodus zu stecken, punktet Wolfenstein mit einer herausragenden Solo-Erfahrung. Atmosphäre und Figuren sind grandios, die gelegentlichen Schleicheinlagen unterhaltsam und immer wieder gibt es etwas zu lachen. Natürlich ist die Ballerei wuchtig und brachial: Genau so sollte ein guter Ego-Shooter der alten Schule aussehen.

1 von 163

B.J. Blazkowicz in Wolfenstein - The New Order und The Old Blood

Hier geht es zum Test: "Wolfenstein - The New Order: Superbeton und geplatzte Köpfe"

Interessiert? Hier findet ihr Wolfenstein - The New Order bei Amazon.

Inhalt

Tags: Amazon  

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht