Nintendo Classic Mini: Das Schaf im NES-Pelz vorbestellen oder nicht?

(Kolumne)

von Joachim Hesse (15. Juli 2016)

Nintendo hat eine neue Konsole angekündigt. Ihr habt gefragt, was Onkel Jo als Retro-Experte davon hält. Hier habt ihr den Salat!

Retro liegt momentan voll im Trend (ja, es gibt noch ein Leben neben Pokémon Go). Auf Ebay und Flohmärkten explodieren die Preise für alte Konsolen und Spiele. Pixel sind wieder in. Das erfreut mein Gamer-Herz. Bei mir waren die Werke aus der Zeit von 8 und 16 Bit ja ohnehin nie abgemeldet.

Nun kündigt Nintendo eine neue Konsole an: Nintendo Classic Mini. Nintendo selbst spricht vom "kleinsten NES aller Zeiten". Das Nintendo Entertainment System war 1986 das Maß aller Dinge im damaligen Familienhaushalt. Nun soll eine Neuauflage kommen, die tatsächlich auf eine Handfläche passt. Das ist so süß, dass ich bereits beim Gedanken daran Zahnschmerzen bekomme! Am 11. November soll es erscheinen. Kaufen darf ich es für 70 Euro auch schon:

Good-bye Nintendo NX und neues Zelda, Nintendo Mini Classic, ich komme. Aber soll ich die Kiste wirklich kaufen? Dafür und dagegen sprechen einige Punkte, die man auf den ersten Blick leicht übersieht ...

1 von 33

30 Jahre NES: Von Prototyp bis Emulator

Zunächst fällt eine Sache mehr als nur positiv auf: Per HDMI-Kabel könnt ihr die Konsole an hochauflösende Fernseher anschließen. Jippi-jippi-yeah! Das ist in jedem Fall deutlich besser als das Original-NES von 1986, bei dem ihr euch per Antennenkabel im Zweifelsfall Kopfschmerzen mit Grafikmatsch auf den Bildschirm geholt habt. Einige der alten Geräte lassen sich zwar wenigstens auf ein RGB-Signal umbauen, aber HDMI toppt alles. Genial.

Ein passendes Pad in NES-Optik liefert Nintendo ebenfalls mit, das funktioniert auch an Wii und Wii U. Ich bin mal gespannt, wie viel das einzeln kostet. Denn da es mit den für Wii erhältlichen Classic Controllern kompatibel ist, könnte hier eine nette Alternative auf den Markt kommen. (Nachtrag 19. Juli: Inzwischen bietet Amazon ein Ersatz-Controller für knapp 10 Euro an.)

Das Beste an der neuen Konsole sind aber die 30 vorinstallierten Spiele. 30! Top-Spiele! Nicht irgendwelche Dritte-Welt-Titel, wie sie sich teilweise auf Spielesammlungen wie Rare Replay finden. Nintendo spendiert tatsächlich ausschließlich Spitzenspiele aus der ersten NES-Liga:

Genial, oder? Selbst wenn das ein bisschen an den NES Remix für Wii U und 3DS erinnert, auf Gurken zu verzichten klingt für mich nach einer guten Entscheidung, wie ich sie von Nintendo auch erwartet hätte.

Haare in der Suppe

Doch die Spiele sind gleichzeitig auch das erste Haar in der Suppe. Ein Haar, so fett wie eine nasse, tote Ratte. Denn es werden eure einzigen Spiele für diese Konsole bleiben. Wie Nintendo bestätigt, verfügt die Konsole weder über:

  • Modulschacht für die Original-Kassetten
  • Zugang zum Internet für Downloads

noch einen

  • Anschluss für externe Medien

Es gibt also einen triftigen Grund, weshalb Nintendo das Gerät nicht offiziell NES-Mini getauft hat. Denn es fehlt die Möglichkeit, die Original-Spiele des NES an der neuen Konsole zu zocken! Die Klappe für die Module ist bloß eine Attrappe. Wie eine zugenähte Tasche bei der Anzugkopie aus dem Türkeiurlaub. Auch könnt ihr euch anders als auf Wii, Wii U und 3DS keine neuen Klassiker auf die Konsole laden.

"Die Konsole ist ein autarkes Gerät, deshalb kann sie sich weder mit dem Internet noch irgendeiner Form von externen Speichergeräten verbinden", so Nintendo. Durch den HDMI-Ausgang und das Nintendo-Logo eine halbe Stufe über den Billig-Klonen aus China, aber eben auch drei Schritte von einer vollwertigen Konsole entfernt. Schade, Nintendo, schade, schade, schade, dass ihr diese Chance verspielt.

Damit degradiert Nintendo ihr neues Gerät zum netten Spielzeug. So wie es eben auch schon diverse Atari- und Sega-Konsolen mit vorinstallierten Spielen für den Wühltisch gab. Allerdings ist beim Mini-NES die Spielauswahl besser. Dennoch ... wenn wenigstens Chancengleichheit zum eShop bestehen würde. Ich bedauere, dass Nintendo den Käufern das vorenthält, was andere Hersteller wie Hyperkin mit ihrem Retron 5 längst liefern. Mehr als ein billiger Emulator läuft im Mini-NES auch nicht. Aber gut, irgendwo passt diese Bevormundung auch wieder zu Nintendos Firmenpolitik. Maximale Kontrolle. Bloß keine Homebrew-Spiele auf der Wii, Ländercode beim 3DS und kein Hintertürchen für ROM-Nutzer offen lassen. Dass in Deutschland das Netzteil für den USB-Anschluss fehlt - geschenkt.

Das ideale Geschenk für Nerds

Mit etwas mehr Liebe und Vertrauen könnte dieses Mini-NES der Traum schlafloser Retro-Nächte sein. Bereits das Äußere verleitet sicher nicht nur Nostalgiker zum Kauf. Doch auch so eignet es sich hervorragend als Geburtstagsgeschenk oder Gag zu Weihnachten. Kombiniert mit einem paar NES-Vans für den Freund dürften da mehrere Staffeln "Sex and the City" für die Frau des Hauses ohne Murren gesichert sein.

Solche eher günstig verarbeiteten Vans gibt es mit Nintendo-Motiven.Solche eher günstig verarbeiteten Vans gibt es mit Nintendo-Motiven.

Die 70 Euro auf Amazon für das Mini-NES wirken jedenfalls angemessen: Allein zwei der Spiele kosten im Original schon mehr als das komplette Gerät.

Mein Fazit: Könnt ihr kaufen, müsst ihr aber nicht. Ich hab schon mal vorbestellt. Aber ich hab mir damals auch einen Virtual Boy gekauft. Und ich besitze die Spiele bis auf zwei oder drei Ausnahmen ohnehin im Original. Nun gut, ich bin eben bescheuert. Wenn sich die Aktion als finanziell erfolgreich erweist (das ist meine Prognose), schröpft mich Nintendo bestimmt auch noch mit einem Mini-SNES und einem Mini-N64.

1 von 72

NES-Spiele für die Ewigkeit: Klassiker für das Nintendo Entertainment System

Weiter mit: Weitere Kolumnen von Onkel Jo

Inhalt

Tags: Onkel Jo   Retro   Hardware  

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Kolumne-Übersicht