20 Jahre Harvest Moon: Das Kultspiel ist mehr als nur ein knuddeliger Landwirtschafts-Simulator - Chaos hinter den Kulissen

(Special)

Ein neuer Anfang

Der erste exklusive 3DS-Titel der Reihe heißt A New Beginning. Das klingt wie ein selbstkritisches Versprechen an die Spieler – und wenn es wirklich eins ist, dann löst Marvelous es ein.

Minna de Bokujo Monogatari heißt so viel wie Harvest Moon für alle zusammen. Der Grafikstil erinnert an FarmVille, und das soll er auch. Das Facebook-Spiel hat bei Harvest Moon eiskalt abgekupfert, ist aber trotzdem etwa hundertmal so erfolgreich.Minna de Bokujo Monogatari heißt so viel wie Harvest Moon für alle zusammen. Der Grafikstil erinnert an FarmVille, und das soll er auch. Das Facebook-Spiel hat bei Harvest Moon eiskalt abgekupfert, ist aber trotzdem etwa hundertmal so erfolgreich.

A New Beginning ist deutlich besser als die DS-Vorgänger, schon deshalb, weil es euch gestattet, das Aussehen eurer Farm aber auch des Protagonisten anzupassen. Auf diese Weise sind Travestie-Experimente möglich und eine scheinbar homosexuelle Partnerschaft, indem ihr zum Beispiel euren männlichen Helden wie ein Mädchen anzieht und euch dann eine Liebste anlacht. Die Online-Kommunikation, zu der der 3DS fähig ist, findet ebenso Anklang.

Chaos hinter den Kulissen

2013 entzieht Marvelous Entwickler Natsume die Lokalisierungslizenz für den amerikanischen Markt. Stattdessen betraut Marvelous die amerikanische Dependance Xseed mit neuen Folgen. Da die Rechte an dem Namen Harvest Moon jedoch weiterhin bei Natsume liegen, darf Xseed diesen Titel für weitere Spiele nicht nutzen. Seit 2014 heißt die Bauernhofgeschichte in Übersee deshalb Story of Seasons – umso verwirrender, dass aber nach wie vor neue Harvest-Moon-Spiele auf den Markt kommen.

Jedem Anfang wohnt bekanntlich ein Zauber inne. Für A New Beginning trifft das einigermaßen zu. Die Kritiker loben die frische Idee, Figuren und Spielwelt den Wünschen des Spielers anzupassen.Jedem Anfang wohnt bekanntlich ein Zauber inne. Für A New Beginning trifft das einigermaßen zu. Die Kritiker loben die frische Idee, Figuren und Spielwelt den Wünschen des Spielers anzupassen.

Aber nicht vergessen: Natsume hat die Namensrechte. Also steht es den Japanern frei, von nun an auf eigene Faust Bauernhöfe aus dem Boden zu stampfen – und genau das tun sie: Das 3DS-Spiel Das verlorene Tal, Seeds of Memories für Smartphones und Windows (bisher nur in Amerika erhältlich) sowie Skytree Village für 3DS, das voraussichtlich nächstes Jahr in den Handel kommt, stammen unmittelbar aus dem Hause Natsume und formen somit eine zweite Bauernhof-Spieleserie gleichen Namens.

Story of Seasons - weiter wie immer?

Gut, dass der Durchschnittsspieler von diesen Verwicklungen hinter den Kulissen nichts mitbekommt; sie brächten ihm nur kapitale Hirnverknotungen ein. Aber Marvelous macht derweil jedenfalls weiter wie vorher, jenseits der Grenzen Japans nur eben von nun an unter der Überschrift Story of Seasons. Das erste Spiel nach der Umbenennung heißt genau wie die neue Serie, kommt also ohne Untertitel aus. Der 3DS-Titel lässt euch nun sogar mit anderen Nationen Handel treiben.

Ihr seht ganz richtig: Samen aus dem Pilzkönigreich sprießen nun mal ihrer Herkunft entsprechend. In Story of Seasons von 2014 könnt ihr sie ordern.Ihr seht ganz richtig: Samen aus dem Pilzkönigreich sprießen nun mal ihrer Herkunft entsprechend. In Story of Seasons von 2014 könnt ihr sie ordern.

Wenn der Handel mal ins Stocken kommt, richtet doch auf eurem eigenen Hof mit euren Tieren eine launige Safari für die Nachbarschaft aus. Ihr seht schon: leidlich gute, eher ein bisschen gezwungen wirkende Ideen – so geht es auch nach der Umbenennung weiter. Am Entwicklerstudio hat sich ja auch nichts geändert. Abgesehen davon, dass ihr eure wehrlosen Landwirte in Mario-Kostüme zwängen dürft, macht auch Story of Seasons - Trio of Towns nicht viel anders. Im 42. Kapitel der Bauernhofgeschichte schmökern Japaner schon seit dem 23. Juni.

Ist der Hof erst ruiniert ...

Der Rest der Welt muss sich noch bis 2017 gedulden – wenn denn Sehnsucht wirklich angeraten ist. 42 Harvest-Moon-Spiele in zwei Jahrzehnten plus Nummer 43 nächstes Jahr in Form von Skytree Village – die Entwicklung dieser rollenspielartigen Simulationen scheint sehr günstig zu sein. Ansonsten würde sich die Serie bei den vergleichsweise mauen Verkaufszahlen nicht noch immer amortisieren.

Doch, es gibt sehr wohl auch ein Wii-U-Harvest-Moon. Oder besser gesagt: Seeds of Memories ist in Europa noch gar nicht erschienen, in Amerika bislang nur für Handy und Windows. Eine Version für Wii U ist aber in Planung.Doch, es gibt sehr wohl auch ein Wii-U-Harvest-Moon. Oder besser gesagt: Seeds of Memories ist in Europa noch gar nicht erschienen, in Amerika bislang nur für Handy und Windows. Eine Version für Wii U ist aber in Planung.

Und eben dass die Spiele offenbar so fix und ohne großes Budget zusammenzuschustern sind, sollte euch, sollte aber noch viel mehr den Entwicklern zu denken geben. Die Anhängerschaft von Harvest Moon war nie besonders groß. Von einem Abstieg in puncto Popularität zu sprechen, wäre also verfehlt. Inhaltliche Verarmung lässt sich dagegen in den letzten zehn Jahren sehr wohl feststellen – und allein schon dadurch belegen, dass man einen Blick auf die ungeheuer rasante Veröffentlichungsfrequenz in diesem Zeitraum wirft.

Südlichere Tage

Seit 2006 sind im Schnitt zweieinhalb Spiele pro Jahr erschienen. Kaum möglich, dass die Qualität darunter nicht leidet. So kann der Glückwunsch von spieletipps zum 20. Geburtstag nur lauten: Lasst es in Zukunft langsamer angehen, ihr Leute von Marvelous!

Und selbst für Skytree Village, das wohl in keinem Teil der Welt vor 2017 erscheinen wird, wirbt Natsume schon eifrig. Dass es von Natsume persönlich entwickelt wird, seht ihr seit 2014 daran, dass Harvest Moon und nicht Story of Seasons oben drüber steht. Aber mal ehrlich: Ist euch eigentlich egal, oder?Und selbst für Skytree Village, das wohl in keinem Teil der Welt vor 2017 erscheinen wird, wirbt Natsume schon eifrig. Dass es von Natsume persönlich entwickelt wird, seht ihr seit 2014 daran, dass Harvest Moon und nicht Story of Seasons oben drüber steht. Aber mal ehrlich: Ist euch eigentlich egal, oder?

Verwirklicht nicht jede Idee, nur weil sie neu ist, und gönnt eurem immer noch so treuen Spielerpublikum doch ruhig mal ein paar Jahre Pause von Dreschflegel und Melkmaschine. Der nächste Erntemond kommt noch früh genug. Bis dahin bleibt uns nur, auch dem kleinen Pixelbauern die Daumen zu halten für einen ertragreichen Spätsommer. Richten wir unsere Blicke gen Himmel:

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein.

Gib ihnen noch zwei südlichere Tage.

Dränge sie zur Vollendung hin, und jage

Die letzte Süße in den schweren Wein.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Retro   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Harvest Moon - Seeds of Memories (Übersicht)