Was wurde aus Onimusha, Capcom? - Blade Warriors, Demon's Siege

(Special)

Onimusha - Blade Warriors (PS2)

Um die vorhin gestellte Frage zu beantworten: Nein, erstmal nicht. Denn Capcom hat noch einen weiteren Ableger in der Warteschleife, der mit dem Spielprinzip der Hauptserie nicht viel gemein hat. So erscheint 2004 mit Onimusha - Blade Warriors ein Prügelspiel, das sich am Onimusha-Mythos orientiert.

Der zweite Ableger zur Hauptserie: Statt Taktik erwartet euch in Blade Warriors klassische Prügelkost.Der zweite Ableger zur Hauptserie: Statt Taktik erwartet euch in Blade Warriors klassische Prügelkost.

Viele bekannte Namen und Gesichter aus den ersten beiden Hauptspielen treten sich in 2D-Arealen im Kampf gegenüber. Zu den spielbaren Figuren gehören unter anderem Oda Nobunaga, Akechi Samanosuke, Yagyu Jubei und Kaede. Als Erfinder der "Street Fighter"-Spiele sollte Capcom ausreichend Erfahrung für die Erstellung eines neuen Prügelspiels mitbringen. So findet ihr in Blade Warriors typische Elemente wie Blocks und Schlagkombinationen. Aber auch klare Onimusha-Elemente, wie das Sammeln von Seelen.

Als kleines Extra könnt ihr Figuren aus Capcoms "Mega Man"-Serie freispielen. Hinzu kommen noch die historischen Figuren Miyamoto Musashi und Sasaki Kojiro. Die hatten zwar in den bisherigen Onimusha-Spielen keinen Auftritt, passen aber hervorragend in das Universum.

Mehr als ein Versuch kann auch Blade Warriors nicht gewesen sein. Denn nach diesem Ausflug ins Prügellager wurde das Konzept nicht weiter verfolgt. Hinzu kommt der Umstand, dass rein wertungstechnisch der gleiche Effekt eintrat wie schon zuvor bei Onimusha Tactics: Die Begeisterung der Presse hielt sich dezent im Mittelfeld zurück. So auch die Kauflust der Spieler, die langsam aber sicher von halbgaren Experimenten genug hatten.

Wer jedoch hierzulande tatsächlich den Kauf von Blade Warriors wagte, wurde mit einem Ausblick belohnt, auf den die gesamte Onimusha-Anhängerschaft schon viel zu lange warten musste. Auf dem Datenträger befand sich ein Trailer zu einem Spiel namens Demon Siege. Bekanntermaßen hat es Capcom nicht so mit dem Zählen (Wie lange hat es gedauert, bis Street Fighter 4 an den Start ging?), doch handelte es sich bei dem angekündigten Spiel um nichts Geringeres als das lang erwartete Onimusha 3.

Onimusha 3 - Demon Siege (PS2, PC)

Endlich ist es soweit. Nur einen Monat nach der Veröffentlichung von Blade Warriors kommt ein vollwertiger dritter Teil der Hauptserie in den Handel. Mit Onimusha 3 - Demon Siege versucht Capcom alle sich selbst gegebenen Versprechen einzulösen und eine gute Balance zwischen dem großen Vermächtnis und neuer Technik und Ideen zu finden. Um das Spiel vor allem im Westen attraktiver zu gestalten, findet auch ein bekannter Name mitsamt dem dazugehörigen Markanten Gesicht einen Platz in der Serie.

Ungewohnt aber effektiv: In Onimusha 3 findet ein Teil der Handlung im Paris der Gegenwart statt.Ungewohnt aber effektiv: In Onimusha 3 findet ein Teil der Handlung im Paris der Gegenwart statt.

Doch schön der Reihe nach. Die größte und weitreichendste Neuerung im Spielprinzip ist der Umstand, dass die Handlung an zwei verschiedenen Orten stattfindet. Nämlich wie gewohnt im feudalen Japan der Vergangenheit, aber auch im Paris des Jahres 2004. Also findet die Schlacht gegen die Dämonen auch zu zwei unterschiedlichen Zeiten statt. Der Held des ersten Teils ist auch wieder mit von der Partie: Akechi Samanosuke greift erneut zum Schwert. Sein Mitstreiter aus der Gegenwart ist der Polizist Jacques Blanc, dem niemand Geringerer als der Schauspieler Jean Reno (Leon der Profi, Die purpurnen Flüsse) Gesicht und Stimme leiht.

Damit ist Onimusha 3 ein Vorreiter, wenn es darum geht, bekannte Namen und Gesichter in Videospielen als Polygonfiguren auftreten zu lassen. Heutzutage ist das zwar kein Standard, jedoch greifen Entwickler wesentlich häufiger auf diese Möglichkeit zurück. So zum Beispiel Norman Reedus, bekannt aus The Walking Dead, der im kommenden Death Stranding von Entwickler Hideo Kojima (Metal Gear Solid 5) eine Rolle einnimmt. Aber auch anderen Studios sind echten Schauspielern gegenüber nicht abgeneigt, wie ihr im Blickpunkt: "Beyond, Call of Duty, Until Dawn, Wing Commander - sie sind überall - Schauspieler in Videospielen" nachlesen könnt.

Als zeitenüberschreitender Übeltäter muss der arme Oda Nobunaga nochmal ran. Der sieht langsam ein, dass seine Eroberungsversuche in Japan kaum Früchte tragen. Also beschließt er kurzerhand mit seiner Genma-Armeee die Gegenwart zu unterwerfen. Wer mit dem Zeitfluss spielt, sollte mit weitreichenden Turbulenzen im Raum-Zeit-Kontinuum rechnen. Denn durch Nobunagas Machenschaften landet Jacques im alten Japan, während Samanosuke in der für ihn völlig fremden Gegenwart in einer Kultur landet, über die er noch nie etwas gehört hat. Im Spielverlauf treffen die beiden Figuren aufeinander und lernen, gemeinsam auf das selbe Ziel hinzuarbeiten.

Die zweite große Neuerung betrifft die technische Umsetzung des Spiels. Vorbei sind die Zeiten der bereits angestaubten vorgerenderten Hintergründe. Die gesamte Umgebung wird durch dreidimensionale Objekte in Echtzeitberechnung dargestellt. Dieser Standard hat sich auf der PlayStation 2 durch unzählige Spiele etabliert und kann dank der Rechenleistung der Konsole auch problemlos umgesetzt werden.

Das Konzept geht auf. Onimusha 3 findet großen Anklang bei Spielern und Presse. Die konsequente Weiterführung der düsteren Geschichte in einer ebenso düsteren Umgebung ist spielerisch und technisch gelungen. Die Zeitreise-Thematik erlaubt dazu noch interessante Rätsel. So kann Jacques in der Vergangenheit Dinge bewirken, die für Samanosuke in der Gegenwart positive Auswirkungen haben.

Der Erfolg sollte eigentlich ein Indikator dafür sein, dass Onimusha keine halbherzigen Ableger braucht, sondern mit seiner starken Geschichte und Präsentation einen spannenden Erzählstrang weiterführen sollte. Doch wie will man bei Capcom nun noch einen draufsetzen und ohne große Namen und so genial umgesetzten Ideen wie die Zeitverschiebung das Publikum bei Laune halten?

Weiter mit: Dawn of Dreams

Tags: Horror   Fantasy   Singleplayer   Retro  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht