Ghostbusters zwischen Hass und Kult: Filme und Spiele mit den Geisterjägern - Der inoffizielle dritte Teil und das "letzte" Spiel

(Special)

Die Wiedergeburt: Ghostbusters – The Video Game (2009)

Wirklich spannend wurde es in der „Ghostbusters“-Videospielwelt dann wieder im Jahre 2009. Und das, obwohl die Reise schon 2006 eine interessante Route einschlug, als das Entwicklerstudio „Zootfly“ einen Prototypen für ein Ghostbusters-Spiel entwickelte, dem Rechteinhaber Sony aber die Ghostbusters-Lizenz verweigerte.

Als spielbarer Film mit den Original-Geisterjägern präsentiert sich das Spiel von 2009.Als spielbarer Film mit den Original-Geisterjägern präsentiert sich das Spiel von 2009.

Im Jahr 2007 begann ein anderes Entwicklerstudio, und zwar „Terminal Reality“ an einem weiteren „Ghostbusters“-Videospiel-Prototyp für Sierra Games zu arbeiten. 2008 kaufte Activision Blizzard den Sierra-Spielekatalog von Activision Blizzard aufgekauft und Ghostbusters tauchte auf einmal nicht mehr in der Liste der Veröffentlichungen auf. Bis Atari einsprang, sich die Lizenz kaufte und somit pünktlich 2009 zum 25-jährigen Jubiläum Ghostbusters - The Video Game erschien. Dieses Spiel wird von Fans weitgehend als dritter Teil angesehen, was nicht weit hergeholt ist.

Die Handlung des Spiels findet zwei Jahre nach den Ereignissen des Films Ghostbusters 2 statt und die Geschichte ist teilweise vom Drehbuch zu „Ghostbusters in Hell“ inspiriert worden, das lange Zeit als Grundlage für einen dritten Teil der Filmreihe geplant war. Als Spieler schlüpft ihr in die Rolle des Neulings und geht mit den Geisterjägern auf, na was wohl, Geisterjagd. Das Spiel besitzt eine tolle Geschichte und alle Hauptdarsteller sprechen sich selbst, und das sowohl im Original, als auch in der deutschen Fassung durch die Synchronsprecher.

Deswegen ist es auch kein Wunder, dass Dan Aykroyd gerne davon spricht, Ghostbusters - The Video Game sei für ihn im Prinzip Ghostbusters 3.

Sogar eine Fortsetzung war geplant, sollte jedoch an das Erscheinen eines dritten Films gekoppelt werden, der schlussendlich 2014 mit dem Tod von Geisterjäger-Darsteller Harold Ramis eingestampft wurde. Stattdessen gab es im Jahr 2012 mit „Ghostbusters – Sanktum of Slime“ einen Mehrspieler-Titel zum Runterladen, der versucht, auf der Erfolgswelle von Action-Adventure Lara Croft and the Guardian of Light mitzuschwimmen. Allerdings ziemlich lieblos umgesetzt. Da er aber von Beginn wenig kostet, lässt sich das verschmerzen.

Der Neuanfang: Ghostbusters (2016)**

Irgendwie muss es in der Chefetage von Herausgeber Activision so ausgesehen haben: Ein Team schaut sich die jüngsten Ghostbusters-Spiele an. Auf der einen Seite ein Vollpreis-Spiel, das bei Erscheinen bei vielen Kritikern und bei den Fans immer noch durchaus beliebt ist, einen witzigen Mehrspielermodus besitzt, sich gut spielt und auch halbwegs gute Verkaufszahlen für sich verbuchen kann.

2016: Ein Ballerspiel aus der Draufsicht, das jedoch wenig Freude bereitet.2016: Ein Ballerspiel aus der Draufsicht, das jedoch wenig Freude bereitet.

Auf der anderen Seite ein günstiges Spiel zum Runterladen, das kaum Abwechslung bietet, von der Grafik und Spielbarkeit kaum zu sprechen. Vermutlich ist dann ein Experte aufgesprungen und kam auf die glorreiche Idee, doch einfach ein Vollpreis-Spiel für 50 Euro zu veröffentlichen, jedoch in der Qualität eines schlechten Download-Spiels. „Billig“ trifft es hier eindeutig am Besten.

Ernsthaft, gegen dieses Spiel ist der neue Film ein Meisterwerk! Die Umsetzung wirkt lieblos wie schon lange nicht. Nicht einmal die Charaktere der alten oder neuen Filme dürft ihr spielen, stattdessen steuert ihr einen Trupp unbekannter Anfänger. Grafisch landet das Werk zwischen 80er-Jahre-Zeichentrick und Wii. Ja, Wii, nicht Wii-U. Die angepriesenen Rollenspiel-Elemente bleiben belanglos: Was man wie hochlevelt, ist egal. Schade, dass außer einem bekannten Namen und einem hübschen Titelbild nichts bleibt, das den Kauf rechtfertigt. Erhältlich ist das Spiel für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Entwickler Fireforge Games hat hingegen Insolvenz beantragt.

24 von 25

Ghostbusters - Bilder aus der Welt der Geisterjäger

Aber es gibt noch Hoffnung. Laut Sony Entertainment soll es mit den Geisterjägern weitergehen, als Film und auch in der Videospiel-Welt. Freut ihr euch darauf? Schreibt es in die Kommentare!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Film   Onkel Jo  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Ghostbusters (2016) (Übersicht)