F1 2016 - 5 Wege zum Profi-Rennfahrer - Übung macht den Meister, Die richtige Renntaktik

(Special)

Übung macht den Meister

Doch all die bisherigen Punkte sind unwichtig, wenn ihr nicht euer Fahrzeug perfekt beherrscht. Wie gut, dass ihr massig Trainingsrunden vor dem Rennen absolviert, um die Rundenzeiten zu verbessern.

Im Rennen kämpft ihr hart um Positionen und um die Ideallinie.Im Rennen kämpft ihr hart um Positionen und um die Ideallinie.

Schon zum Rennstart ist Fahrzeugbeherrschung gefragt. Denn auf Knopfdruck löst ihr die Kupplung und lasst den Motor aufheulen. Sobald alle roten Ampeln abschalten, kuppelt ihr wieder ein und heizt los. Hier kommt es auf Reaktionsschnelligkeit an, denn sonst ziehen eure Kontrahenten bereits auf den ersten Metern an euch vorbei.

Doch erst im weiteren Rennen beweist ihr, wie gut ihr euren Wagen durch die Kurven zirkeln könnt. Brems- und Scheitelpunkte gehören zum Grundwissen eines guten Fahrers. Nicht einfach, denn mit insgesamt 21 Kursen in F1 2016 gibt es viel zu Lernen. Auch für Kenner gibt es etwas Neues, denn 2016 besucht ihr erstmals den Stadtkurs im aserbaidschanischen Baku. Dieser erfordert exakte Lenkmanöver, sonst landet ihr schnell in den Banden. Denn mangels Platz gibt es hier fast keine Auslaufzonen – Monaco lässt grüßen!

Die Wagenkontrolle solltet ihr auch bei wechselndem Wetter beherrschen. Zwar steuert sich der neue Teil fast genauso wie die Vorgänger – das punktgenaue Fahrmodell überzeugt mit schnellem Ansprechverhalten. Allerdings überrascht vor allem bei Regen die überarbeitete Spielphysik. Der eigene Wagen kommt schnell ins Schlingern und neigt zum Untersteuern. Flugs rutscht ihr von der Strecke oder kracht in Kontrahenten hinein. Nach größeren Unfällen kommt endlich wieder das Safety Car zum Einsatz. Alternativ nutzt ihr die Rückspulfunktion, um derart derbe Fehler auszubügeln.

Die richtige Renntaktik

Trotz allem Talent am Lenkrad kommt es auch auf Renntaktik und das vorausschauende Rasen an. Denn ein F1-Rennen kann schon mal zwei Stunden dauern. Doch keine Angst, ihr dürft auch Rennlängen mit nur fünf Runden einstellen.

Vorsicht beim Überholen, sonst hagelt es Zeitstrafen oder sogar eine Disqualifikation.Vorsicht beim Überholen, sonst hagelt es Zeitstrafen oder sogar eine Disqualifikation.

Die richtige Taktik ist schon vor dem eigentlichen Rennen entscheidend. Ihr und euer Team entscheidet über die richtige Reifenwahl und damit auch über die geplanten Boxenstopps. Interessant für Profis ist auch die in F1 2016 neuartige Aufwärmrunde direkt vor dem Start: Eine gute Gelegenheit, um die Reifen für mehr Grip aufzuwärmen.

Im Rennen müsst ihr euch im großen Fahrerfeld behaupten können. Denn insgesamt 22 Fahrer wollen schnellstmöglich zum Ziel gelangen. Sucht euch zwischen den Konkurrenten immer eine Lücke für geschickte Überholmanöver. Wie im echten Rennsport aktiviert ihr zudem das "DRS", das euch kurzzeitig weniger Luftwiderstand verschafft. Aber nur, wenn ihr euch höchstens eine Sekunde hinter dem Vordermann befindet. Riskiert aber nicht zu viel, denn sonst werdet ihr umgehend wieder eingeholt. Auch das Abkürzen von Kurven wird schnellstens mit Zeitstrafen belegt. Die Computerfahrer verrichten dabei gute Arbeit und denken meistens mit. Alternativ tretet ihr zu Online-Wettbewerben mit 22 menschlichen Fahrern an.

Ein wichtiges Utensil für die Renntaktik ist die neue Multifunktionsanzeige. Im laufenden Rennen bestimmt ihr das Benzingemisch, die Bremskraftverteilung oder die Reifen für den nächsten Boxenstopp. Ebenso ruft ihr den aktuellen Status beim Renningenieur ab – von Rundenzeiten bis zu Positionsangaben. Kurz gesagt, habt ihr bei F1 2016 alle Hände voll zu tun, ein erfolgreicher Fahrer zu werden – nicht nur auf der Strecke, sondern auch darüber hinaus.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

F1 2016 (Übersicht)