Test Worms Forts - Unter Belagerung

von Philipp Frick (07. Januar 2005)

Das Spielprinzip ist bekannt: kleine Würmer rücken einander mit schwerer Artillerie zu Leibe. Nach Worms 3D folgt nun Worms Forts. Was neu ist, klärt unser Test.

Diese Wumme kann nur vom Turm abgefeuert werdenDiese Wumme kann nur vom Turm abgefeuert werden

Unter Belagerung

In den letzten Jahren sind schon einige Versionen der beliebten Würmerkriege auf den Markt gebracht worden. Am Anfang noch pixelig, haben die Würmer vor gut einem Jahr den Schritt ins Dreidimensionale gewagt. Das war immer noch spaßig, wenn auch etwas schwierig zu steuern und unübersichtlich. Nun bekommt das Ganze in "Worms Forts - Under Siege" (Unter Belagerung) einen sehr strategischen Touch. Denn im neuesten Aufguss der Serie ist erstmals der Bau von Gebäuden möglich. Die Gebäude erfüllen dabei verschiedenste Funktionen. So kannst du mit einem Krankenhaus tote Würmer wieder zum Leben erwecken, das wissenschaftliche Labor verbessert die Durchschlagskraft der Waffen. Hat man eine Waffenfabrik, erhält man jede Runde neue Waffen. Gebäude müssen immer miteinander verbunden sein, ausgehend von der Festung. Fällt ein Gebäude, das andere Gebäude miteinander verbindet, zerstört dies alle Gebäude, die nun abgeschnitten sind. Ein Spiel kann gewonnen werden, indem die Festung des Gegners zerstört wird. Man muss also nicht mehr gezwungenermaßen alle gegnerischen Würmer töten.

Ungewöhnliche 3D-PerspektiveUngewöhnliche 3D-Perspektive

Kleinen Würmer, große Waffen

Die Auswahl der Waffen wurde dieses Mal wieder um neue, abstruse Tötungsmaschinen erweitert. Neben den normalen Waffen wie Minigun, Bazooka und Granaten und den etwas außergewöhnlichen Auswüchsen wie Omas und Napalmangriffen gibt es jetzt die Affentruppe, die "Homing Pigeon" (Zieltaube) oder das "Super Hippo". Die dicksten Wummen dürfen aber nur von bestimmten Gebäuden aus abgefeuert werden.Bei den Utilities gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich einen Vorteil zu verschaffen: "Freeze" friert Würmer und Gebäude ein und schützt sie eine Runde vor Angriffen, "Repair" repariert beschädigte Gebäude, mit dem Jetpack kann man entfernte Orte erreichen. Bei alledem kommt die Engine des ein Jahr alten "Worms 3D" zum Einsatz. Verschiedene Ansichten sind möglich, so die Übersicht von oben, oder die Sicht aus der ersten Person des aktuellen Wurms. Zwischendurch gibt es noch kleine, gerenderte Filmchen, die zwar etwas makaber, aber auch sehr lustig sind.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Worms Forts (Übersicht)