Wieso wird No Man's Sky eigentlich so gehasst?

(Kolumne)

von Matthias Kreienbrink (11. Oktober 2016)

Momentan geht die Nachricht um, dass die User-Wertungen zu No Man's Sky auf Steam inzwischen bei einem "Overwhelmingly Negative" also bei "Überwältigend Negativ" angekommen sind. Zeit, zurückzublicken und sich die Frage zu stellen, wie es so weit kommen konnte.

1 von 15

Die spektakulärsten Tiere in No Man's Sky

Es ist nicht zu bestreiten, dass No Man's Sky kaum eine der hohen Erwartungen erfüllen konnte die ihr an dieses Spiel gestellt habt. Doch bevor ihr euch die Frage stellt, wieso das so ist, sollten wir vielleicht eher der Frage nachgehen, wie es zu diesen hohen Erwartungen überhaupt kam.
Damit kämen wir an einen Punkt, an dem sich "die Medien" selbst einmal kritisch betrachten müssten. Denn natürlich waren auch wir es, die in Artikel, News und Meinungsstücken No Man's Sky so sehr aufgeblasen haben, dass von diesem Luftballon nun kaum mehr als einige Fetzen übrig sind. Sean Murray, der Kopf hinter dem Spiel, wurde in einer Suche nach Authenzität und Genie im Videospielbereich zu einer Person stilisiert, die er nie sein konnte: Er sollte stelltvertretend für eine Bewegung stehen, die Indie-Spiele in den Mainstream treibt. Aus dem kleinen alternativen Spiel, das ihr zwei Stunden spielt, sollte ein Blockbuster werden, der wochenlang fesselt. Und dennoch irgendwie "Indie" ist. Das konnte nicht klappen.

Doch nun zu der Frage, wieso das Spiel auch Wochen nach dem Release, Wochen nachdem klar sein musste, dass es nicht das ist, was vorher versprochen wurde, noch mit Leidenschaft gehasst wird. Denn freilich hatte das Spiel zu Beginn mit vielerlei Fehlern zu kämpfen. Man konnte auf Planeten stranden, das Spiel ist hängen geblieben. Fehler also, die bei fast allen "Triple A"-Spielen oftmals schulterzuckend hingenommen werden. Kann es also der Preis alleine sein? Sicherlich ist es unüblich für ein - wenn man es denn noch so nennen kann - Indie-Spiel, zum vollen Preis angeboten zu werden.
Vielleicht ist es aber auch das Spielprinzip von No Man's Sky, das vielen Spielern einfach fremd ist, das ihnen nicht das bieten kann, was viele andere Videospiele zu ihrem Hauptprinzip gemacht haben: Das zielorientierte Spielen.

In No Man's Sky spielt ihr keinen Protagonisten, der auserwählt ist, dem eine vorbestimmte Geschichte zuteil wird. Es geht nicht um ein Individuum, das eine Entwicklung durchmacht, mit dem ihr euch vielleicht sogar identifizieren könntet. In No Man's Sky seid ihr nicht wichtig, ihr seid nicht der Nabel der Welt. Ihr seid nichts. Ihr seid nichts im Nichts. Was - trotz aller technischer Unzulänglichkeiten - zu einem beinahe meditativen Spielerlebnis werden könnte, schreckt viele Spieler einfach nur ab. Denn dem Spiel ist nicht wichtig, ob ihr es spielt. Es funktioniert auch ohne euch - und ihr hinterlasst keinen Eindruck, wenn ihr es spielt. In so einem Szenario könnt ihr euch schnell als verloren, winzig und unbedeutend vorkommen - dann werdet ihr allzu schnell die Lust am Spiel verlieren und es nicht mögen. Denn kaum ein anderes Spiel vermittelt euch dieses Gefühl.
Oder aber dieser Zustand des einfachen Seins in einem großen Nichts ist genau das Richtige für euch - dann wiederum ist nämlich jeder erlebte Moment wichtig. Denn dann seid ihr einfach im Hier und Jetzt und entdeckt und staunt - ohne zu denken, wozu ihr das alles eigentlich macht.

Dieser Text soll keine Verteidigung von No Man's Sky sein. Es ist durchaus verständlich, wenn ihr dieses Spiel nicht mögt. Vielmehr sollte erläutert werden, wie das Spiel vom Hoffnungsträger zum Inbegriff der Spiele-Enttäuschung wurde. Denn eines ist schon jetzt sicher: No Man's Sky ist ein Phänomen. Es war ein Phänomen vor der Veröffentlichung und ist erst recht eines jetzt, wo ihr es spielen könnt - und es so lautstark nicht mögt.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer   Bug   Indie  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

No Man's Sky (Übersicht)