Modetrend Dishonored 2: Ein Spiel und seine Kleider - Ausführliches Interview mit professionellen Dishonored-Cosplayern

(Special)

Interview mit professionellen Dishonored-Cosplayern

Doch wie aufwendig ist es, die Kleidung der Dishonored-Charaktere selbst zu erstellen? Darüber hat sich spieletipps mit Maja Felicitas und Ben B. (Name der Redaktion bekannt) von Defcon Unlimited im ausführlichen Interview unterhalten. Das Ehepaar ist in der Cosplay-Szene unterwegs unter den Pseudonymen "Maja Felicitas" und "Maul Cosplay".

Maja und Ben sind als Emily und Corvo auf der gamescom 2016 aufgetreten.Maja und Ben sind als Emily und Corvo auf der gamescom 2016 aufgetreten.

spieletipps: Wann und wie seid ihr zum professionellen Cosplaying gekommen?

Maja: Wir haben beide Cosplaying als Hobby begonnen und uns auf einer Messe getroffen und verliebt. Wirklich angefangen hat es dann auf der gamescom 2011, als wir Charaktere aus Star Wars - The Old Republic gecosplayt haben und EA uns angesprochen hat, ob wir nicht etwas für sie auf der Bühne machen wollen. Nach ein paar Gesprächen führte das eine zum anderen. Unser erster professioneller Auftritt war in Finnland, dort haben wir eine Cosplay-Bühnenshow und einen Schwertkampf vorgeführt. Nach dem erfolgreichen Auftritt haben wir uns überlegt, wie wir noch erfolgreicher werden könnten, und haben uns entschieden, 2015 unsere eigene Firma zu gründen: Defcon Unlimited. Anschließend haben wir unser Angebot ausgeweitet von Cosplayer- und Charakter-Promotion, über Kostüme für andere Personen oder auch Fotoshootings.

spieletipps:: Wie oft werdet ihr gebucht?

Maja: Immer. (lacht) Wir sind jetzt schon ausgebucht bis Dezember 2017. Das Interesse hat stark zugenommen und vor allem Ben ist in kurzer Zeit sehr bekannt geworden. Er passt vom Gesicht her zu den vielen Videospielcharakteren, wodurch wir noch populärer sind. Gerade bauen wir ein neues Kostüm für ein sehr bekanntes Online-Spiel.

Die Kostüme von Defcon Unlimited kommen vollkommen ohne tierische Stoffe aus.Die Kostüme von Defcon Unlimited kommen vollkommen ohne tierische Stoffe aus.

spieletipps:: Eure "Dishonored 2"-Cosplays auf der diesjährigen gamescom sahen beeindruckend aus! Welche Materialien habt ihr für die Cosplays genutzt?

Maja: Bei Defcon Unlimited ist das Besondere, dass wir aus ethischen Gründen keine tierischen Materialien benutzen. Wir verzichten komplett auf Leder, Wolle, Pelz, Federn und alles, was vom Tier kommt. Wir wollen auch der Cosplay-Welt zeigen, die von Leder und Fell überschwemmt ist, dass man auch professionelle Cosplays gestalten kann, ohne, dass ein Tier dafür sterben muss. Unsere Hauptmaterialien für die Dishonored-Kostüme waren daher Baumwolle und Kunstleder, wodurch allerdings kleinere Materialprobleme entstanden sind. Emily trägt einen Wollmantel und Corvo eine Lederweste. Wir mussten uns vor allem bei Emilys Mantel überlegen, wie wir dieses Problem lösen werden. Wolle gibt es schließlich als Fake-Produkt noch nicht. Wir alle kennen zwar Kunstleder oder auch Kunstfell, aber bei der Wolle war es eine ganz besondere Herausforderung. Wir sind dann auf Sweatshirt-Stoff ausgewichen. Der Stoff ist in der Innenseite schön plüschig und weich. Daher haben wir für Emilys Mantel den Sweatshirt-Stoff einfach umgedreht und den Plüsch in eine Richtung gekämmt.

spieletipps:: Wie seid ihr an die Kostüme herangegangen? Wie sah der Herstellungsprozess aus?

Ben: Grundsätzlich dauert es am längsten, eine Maske zu erstellen. Daher haben wir mit Corvos Maske begonnen. Dafür haben wir zuerst ein eigenes 3D-Modell erstellt, denn wir können nicht das 3D-Modell aus dem Spiel nehmen. Schließlich passt sie nicht auf mein Gesicht, und wenn die Maske zu groß ausfällt, sieht sie aus wie ein Helm. Wir mussten die Maske daher komplett selber basteln. Dafür haben wir mein Gesicht gescannt und die Maske neu modelliert. Natürlich sieht die Maske dann nicht mehr hundertprozentig so aus wie im Spiel, da wir gewisse Winkel verändern mussten, aber wir haben trotzdem den Look in seiner Gesamtheit unverändert belassen. Danach hat der 3D-Drucker die Maske gedruckt und die weitere Bearbeitung dauerte dann rund drei Wochen.

Maja: Danach musste die Kleidung erstellt werden. In unserem Team haben wir eine Schneiderin, die sich gut mit den Schnitten und der Historik auskennt. Sie hat uns vermessen, Schnitte erstellt und darauf basierend die Kleidung konstruiert.

Die Maske von Corvo hat das Team knapp einen Monat lang beschäftigt.Die Maske von Corvo hat das Team knapp einen Monat lang beschäftigt.

spieletipps:: Wie lange habt ihr für jeweils ein Kostüm gebraucht?

Ben: Wir haben gleichzeitig an dem jeweils anderen Kostüm gearbeitet. Deswegen ist es schwer, sie zeitlich voneinander zu trennen.

Maja: Für beide zusammen haben wir rund eineinhalb Monate benötigt.

spieletipps:: Corvo oder Emily – Welches Kostüm war aufwendiger?

Maja: Die Maske von Corvo war natürlich ein großer Aufwand, aber generell würde ich die Maske und Emilys Mantel als ähnlich aufwendig beschreiben. Der Mantel von Emily muss sehr eng angepasst sein. Das weitere Problem von Emily ist, dass sie sehr schmal ist und äußerst schlanke Beine hat. Ich sehe nicht so aus. Deswegen mussten wir das Kostüm auf meinen Körper und meine Proportionen anpassen. Zusätzlich hat Emily auch noch viele Stickereien an ihrem Mantel, was viel Zeit in Anspruch genommen hat.

Für Maja war der aufwendigste Teil ihres Kostüms der schön verzierte Mantel von Emily.Für Maja war der aufwendigste Teil ihres Kostüms der schön verzierte Mantel von Emily.

spieletipps:: Corvo oder Emily – Welches Kostüm sieht eurer Meinung nach am besten aus?

Maja: Es hört sich vielleicht blöd an, aber wir beide haben super in die Kostüme gepasst. Ein Lieblingskostüm haben wir nicht.

Ben: Wir haben auch zusammen super ausgesehen. Eine bessere Pärchenkonstellation von Videospielcharakteren wird es für uns nicht geben.

spieletipps:: Ben, du hast bereits Geralt aus The Witcher, Snake aus Metal Gear Solid oder auch Khal Drogo aus Game of Thrones gecosplayt. Maja, du warst unter anderem als Lara Croft aus Tomb Raider oder auch Shaak Ti aus Star Wars unterwegs. Inwiefern haben sich diese von den "Dishonored 2"-Protagonisten unterschieden?

Ben: Corvo ist eben wie Geralt. Eigentlich ein Guter, aber wenn du etwas Falsches sagst, bekommst du eine auf die Schnauze. (lacht)

Maja: Die weiblichen Videospielcharaktere sind meist relativ nackt und sexy. Emily ist einfach anderes. Sie ist angezogen, zugeknöpft und kämpferisch.

Die angezogene Emily ist für Maja etwas Besonderes in der weiblichen Cosplayszene.Die angezogene Emily ist für Maja etwas Besonderes in der weiblichen Cosplayszene.

spieletipps:: Für wie alltagstauglich haltet ihr die Kleidung der Dishonored-Charaktere?

Maja: Die Kostüme halten wir für sehr alltagstauglich. Ben ist auch überzeugt, dass Corvos Cosplay eins der bequemsten Kostüme war, dass wir je getragen haben. Wir konnten uns super gut bewegen.

spieletipps:: Wie haben Presse und Messebesucher während der gamescom auf euch reagiert?

Maja: Gut. Wir wurden nicht mit faulen Eiern beworfen. (lacht) Es waren alle sehr begeistert. Wir spielen gerne ein kleines Spiel auf den Messen mit den Besuchern. Wir stellen uns hin und bewegen uns nicht mehr. Dann sehen wir für die Besucher wie Action-Figuren aus. Viele reagieren wie: „Krass, die sehen so echt aus!“ Einen Moment lang warten wir und bewegen uns dann. Die Leute sind schockiert und freuen sich anschließend, dass wir doch echt sind. Wenn genau das passiert, sehen wir, dass das Cosplay gut funktioniert und die Charaktere gut wirken.

Auf der gamescom kamen Ben und Maja in ihren Kostümen sehr gut an. Vor allem Corvos Maske mit den vielen Details beeindruckte.Auf der gamescom kamen Ben und Maja in ihren Kostümen sehr gut an. Vor allem Corvos Maske mit den vielen Details beeindruckte.

spieletipps:: Auf welchen Conventions und Events seid ihr in der nächsten Zeit unterwegs?

Maja: Wir haben viele Buchungen für März und Mai nächsten Jahres, diese sind aber alle nicht in Deutschland.

Ben: Wir sind in Italien, Spanien, Mexiko, vielleicht Kairo und auch in Amerika.

Maja: Dabei versuchen wir, auf vielen Messen zu sein. Es gefällt uns, wenn sich die Leute freuen, ihre Charaktere live zu treffen. Aber generell ist es schwierig, die Frage zu beantworten, weil wir natürlich Geheimhaltungsvereinbarungen unterzeichnen müssen und über unsere zukünftigen Projekte mit niemanden sprechen dürfen. Ich kann versprechen, dass viele tolle Sachen kommen werden, darunter auch bekannte Charaktere. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

Ben: Wenn wir es zeitlich unterbekommen, treten wir dazu noch mit Cosplays auf, die uns allein Spaß bringen. Maja möchte gerne als Ciri aus The Witcher auftreten, damit wir in meinem Geralt-Kostüm zusammen auftreten können. Ich würde gerne auch unter anderem Kratos aus God of War darstellen, aber dafür müsste ich 15 Kilo an Muskeln zunehmen. (lacht)

Weiter mit: Tipps für das Kleiden im Dishonored-Stil für Männer und Frauen

Inhalt

Kommentare anzeigen

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dishonored 2 (Übersicht)