PlayStation 4 Pro: Diese Spiele unterstützen die neue Sony-Hardware - Uncharted 4, The Last of Us, Rise of the Tomb Raider

(Special)

Uncharted 4

Uncharted 4 - A Thief's End gehört zu den grafisch besten Spielen der PS4. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an die aufgefrischte Pro-Version. Das Spiel sieht in 4K auch klasse aus, jedoch nicht so beeindruckend wie beispielsweise Horizon - Zero Dawn. Das liegt auch daran, dass die bisherigen Modelle und Texturen verwendet werden. In 4K wirken diese ein wenig platt. Nichtsdestotrotz ist die Aussicht in den malerischen Szenarien immer noch eine Augenweide.

Wasseroberflächen und der Himmel stechen dank HDR mit kräftigen Farben heraus.Wasseroberflächen und der Himmel stechen dank HDR mit kräftigen Farben heraus.

Mit zuschaltbarem HDR wirkt das Geschehen nochmals kontrastreicher. Vor allem Wolken am Himmel oder Wasseroberflächen erstrahlen in frischem Glanz. Ein wenig schade: Die Bildrate bleibt mit 30 Bildern pro Sekunde unverändert.

The Last of Us

Einen grafisch ähnlichen Sprung wie Uncharted 4 macht auch The Last of Us. Die Umgebung wirkt in 4K gestochen scharf. Natur und Ansiedlungen sind auf auch größere Entfernungen grafisch fein, aus der Nähe jedoch fehlt es ein wenig an Textur-Tiefe.

Kein Grund so traurig zu schauen: The Last of Us macht auf der PS4 Pro eine gute Figur.Kein Grund so traurig zu schauen: The Last of Us macht auf der PS4 Pro eine gute Figur.

Kaum überraschend: Mit HDR wirkt das Bild heller und kontrastreicher. Umso mehr punktet bei diesem Spiel die höhere Bildrate. Denn flüssige 60 Bilder pro Sekunde machen Kameraschwenks deutlich angenehmer für die Augen - vor allem in 4K-Auflösung.

Rise of the Tomb Raider

Auch Lara Croft gibt mit Rise of the Tomb Raider eine klasse Vorstellung in UHD ab. Das bereits sehr schicke Abenteuer profitiert dank Aktualisierung von der Technik der PS4 Pro. Vorbildlich: Die Macher lassen dem Spieler die Wahl zwischen drei Grafik-Modi.

Laras Klettertouren und Action-Trips sind eine echte Augenweide auf der PS4 Pro.Laras Klettertouren und Action-Trips sind eine echte Augenweide auf der PS4 Pro.

In den Grafik-Optionen entscheidet ihr euch entweder für eine hohe Bildrate von 60 Bildern pro Sekunde und einer Auflösung von 1080p. Alternativ erhaltet ihr mit halbierten 30 Bildern verbesserte Detailtiefe und Texturen. Letztlich könnt ihr auch auf 4K-Auflösung mit 30 Bildern schalten, um die Grafikkulisse voll zur Geltung zu bringen. Vor allem Heldin Lara wirkt äußerst plastisch, auch wenn sie scheinbar nicht für 4K konzipiert wurde. Hintergründe erscheinen nicht ganz so überragend, doch dafür überzeugen grafische Details in der Nähe.

Weiter mit: Infamous, Noch mehr Pro-Spiele, Mehr VR-Power

Tags: Virtual Reality   Hardware  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Spieler kauft Entwicklerkonsole und findet haufenweise Daten

Spieler kauft Entwicklerkonsole und findet haufenweise Daten

Quelle: https://www.reddit.com/r/gaming/comments/5gcmde/guys_i_got_a_ps4_dev_kit_it_appears_to_have_800gb/ Das passiert (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht