Test Dark Souls 3 - Ashes of Ariandel: Schneewehen und Wermutstropfen

von Daniel Kirschey (08. November 2016)

Entwickler From Software hat wohl etwas geschafft, das nicht allen Spieleschmieden gelingt. Nein, es geht nicht darum, dass Dark Souls 3, ein übelst schweres Spiel, im sogenannten Mainstream angekommen ist. Darüber haben schon genügend andere geschrieben. Es geht um Downloadable Content – kurz DLC. Es geht um Dark Souls 3 - Ashes of Ariandel.

Die meisten Spieler rollen inzwischen – vollkommen berechtigt – mit den Augen, wenn ein Spielehersteller DLCs ankündigt. Gerade wenn es Capcom oder Ubisoft ist. Fällt ein Blick auf die ganzen News beispielsweise zu Watch Dogs 2 fällt auch sicher auf, wie früh „Season Pass“, DLCs und anderer Klimbim angekündigt werden. Kauft ihr das Produkt dann entweder bei Amazon oder Gamestop bekommt ihr noch exklusive Spielbrocken zugeworfen, die der Spieleproduzent anscheinend aus dem Körper des Spiels herausgefleischt hat.

Kündigt jedoch From Software einen DLC zu Dark Souls 3 an, beginnt das Bein zu wippen, die Mundwinkel wandern langsam nach oben. Die Freude auf mehr ist groß. Die Mundwinkel senken sich erst wieder, wenn der Boss einen dann erst einmal wieder gefühlt hundertmal zerfetzt hat und einen dieser innere Zorn und diese Energie packt: „Diesmal schaffe ich es ganz bestimmt!“

So ist auch der erste herunterladbare Inhalt Für Dark Souls 3, nämlich Ashes of Ariandel wieder Balsam für die ausgedörrte Seele, die das Spiel schon dreimal durchgespielt hat und nach Neuem giert - das lohnt sich, wie der Test: "Dark Souls 3 - Der Tod lauert in der Asche einer Welt" beweist. Gerade dann, wenn im Kopf der leise Gedanke herumgeistert, dass Dark Souls 3 der letzte Ausflug in eine sterbende Welt ist.

Schade ist dann jedoch, dass Ashes of Ariandel auch der erste DLC ist, der die sonst so klare Linse etwas trübt. Wer jetzt in Schockstarre verfällt: Die kleine Erweiterung spielt sich fantastisch. From Software kennt die Souls-Formel inzwischen so gut – da kann gar nichts mehr schief laufen. Der Wermutstropfen versteckt sich in der Kürze des DLCs.

Eine gemalte Welt

Der Titel Ashes of Ariandel lässt noch nicht viel vermuten. Kenner des ersten Teils Dark Souls wissen aber – sobald die Zwischensequenz des Übertritts ins neue Gebiet abspielt – was Sache ist: eine neue gemalte Welt.

Schnee malt eine eisige Welt.Schnee malt eine eisige Welt.

Wie üblich findet ihr den Zugang zur Erweiterung innerhalb des Spiels selbst. Der DLC fügt sich wie schon in Dark Souls und Dark Souls 2 wie ein Mosaiksteinchen in das größere Ganze ein. Alles erscheint aus einem Guss.

Eine kniende Figur präsentiert euch ein Gemälde. Ihr sollt es berühren. Kaum streichen die Finger über die Leinwand, zieht ein wilder Sog euren Charakter in ein neues Gebiet. Willkommen in der Painted World of Ariandel.

Dark Souls 3 reminisziert nicht nur im Hauptspiel in nostalgischer Verzückung Bilder und Handlungen aus dem ersten Teil der Serie. Manchmal sind diese Reminiszenzen so gar nicht subtil, dass fast vom berühmt, berüchtigten Wink mit dem Zaunpfahl gesprochen werden kann. Nur, dass der Zaunpfahl einen mitten in die Fresse trifft; mit Wucht.

Ähnlich auch im neuen Gebiet. Nicht nur der Name erinnert an das Gebiet Painted World of Ariamis aus Dark Souls. Auch die verschneiten Weiten und die märchenhaften Burgen evozieren diese Bilder und Eindrücke.

1 von 41

Dark Souls 3 - Asche, Drachen und der Tod

Doch auch wenn der Zaunpfahl durchaus einen oder gar zwei Zähne ausschlägt, das Lächeln bleibt. Zwar etwas zahnlos, doch die Gemalte Welt von Ariandel schafft – ähnlich wie das Hauptspiel – die Gratwanderung zwischen Déjà-vu, Nostalgie und Reminiszenz.

Neues Kriegswerkzeug für neue Bosse

Natürlich muss eine Erweiterung für ein „Dark Souls“-Spiel auch neue Waffen und vor allem neue Bosse bringen. Doch von Letzterem wahrscheinlich weniger als ihr euch erhofft.

Die neuen Waffen sehen schick aus.Die neuen Waffen sehen schick aus.

An der Front der neuen Waffen erwarten euch 16 neue Äxte, Schwerter, Hämmer, Schilde … also alles, was das Souls-Herz schneller schlagen lässt. From Software wirft noch fünf neue Rüstungen, vier Zaubersprüche und einen neuen Ring in den Topf.

Abgerundet wird alles jedoch mit nur zwei neuen Bossen. Achtung, hier folgen Spoiler: Davon ist einer optional und besteht aus einem stärkeren Nichtspielercharakter als Boss, - also ähnlich wie Dornenritter Kirk aus Dark Souls nur mit dem Energiebalken eines Bossgegners. Nach einiger Zeit hüpft ein Wolf dazu, der von den Bewegungen her an Sulyvahns Biest erinnert. Na ja … etwas Neues ist das nicht unbedingt.

Der nächste Boss hat es dafür in sich. Drei Phasen umspannt die Auseinandersetzung. Kommt einem die erste Phase noch zu einfach vor, zieht die Schwierigkeit in der zweiten deutlich an. Nur um in der dritten und letzten Phase des Kampfes auf ein Level zum Haareraufen anzuschwellen.

Doch sobald der Kampf vorbei ist, wisst ihr auch: Das war's. Überhaupt wundern sich Serien-Veteranen wohl, wenn sie den DLC durch haben: Wer ohne viel zu erkunden vorgeht, ist nach knapp vier Stunden durch. Serien-Anfänger und Spieler, die sich viel Zeit lassen, brauchen wahrscheinlich ihre zehn Stunden. Lang ist das Abenteuer in der gemalten Welt also nicht unbedingt.

Wer gerne auf die Jagd nach anderen Mitspielern geht, bekommt dafür eine neue Arena zum Austoben. Für Mehrspieler-Affine ist die Erweiterung also durchaus lohnender.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Fantasy   Horror  

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls 3 - Ashes of Ariandel (Übersicht)