Vorschau PES 2017 Mobile: Fußballkunst für die Hosentasche

von Olaf Bleich (15. November 2016)

Pro Evolution Soccer immer und überall spielen: Konami liefert endlich eine mobile Version der erfolgreichen Fußballsimulation aus. Wir durften die Beta ausführlich anspielen und sind positiv überrascht.

PES 2017 kommt nun auch für mobile Endgeräte für iOS und Android.PES 2017 kommt nun auch für mobile Endgeräte für iOS und Android.

Das Duell zwischen Pro Evolution Soccer 2017 und Fifa 17 ging in diesem Jahr denkbar knapp aus. Der Vergleichstest: "Fifa 17 gegen PES 2017 - Dieses Jahr gibt es wieder einen knappen Sieger" zeigt, dass Konamis Fußballsimulation den Sieg hauchdünn nach Hause fährt, aber weiterhin mit einigen großen Problemen zu kämpfen hat.

Fifa 17 überzeugte indes mit seinem packenden Karrieremodus und vor allem dem mächtigen Lizenzpaket. Noch besser: Für echte Fifa-Fans endet das Spielvergnügen mit dem Ausschalten der Konsole nicht. Mit Fifa Mobile und Fifa Ultimate Team gibt es gelungene und ebenso beliebte Programme, die die Fußballserie auf Tablets oder Smartphones bringen.

2 von 7

PES 2017 Mobile - So spielt sich die Beta

Konami hinkte mit Pro Evolution Soccer mal wieder hinterher. Zwar gibt es mit dem PES Club Manager eine interessante Trainer-Simulation, doch selbst den Ball über den Rasen treten durftet ihr in diesem Spiel nicht. Das soll sich bald ändern! Mit PES 2017 Mobile (so der vorläufige Name) steht ein waschechter Smartphone-Ableger der erfolgreichen Fußballreihe bereits in den Startlöchern und war im Oktober in der geschlossenen Betaphase anspielbar.

Touchscreen-Akrobatik für Fortgeschrittene

Viele Sportspiele lassen einem auf mobilen Endgeräten wenig Freiheiten. In Score - World Goals beispielsweise kontrolliert ihr nicht selbst eure Helden, sondern zeichnet nur die Richtung für Schüsse, Flanken und Pässe auf den Bildschirm. Die Umsetzung von PES 2017 geht da andere, weitaus mutigere Wege. Das Spiel teilt nämlich die Bildschirmoberfläche wie ein Gamepad ein. Das bedeutet: Mit der linken Bildschirmhälfte steuert ihr euren Spieler, mit der rechten führt ihr durch Fingerakrobatik Aktionen aus.

Durch Wischer mit dem rechten Daumen führt ihr Pässe und Schüsse aus.Durch Wischer mit dem rechten Daumen führt ihr Pässe und Schüsse aus.

Die Beta startete mit einem Übungsspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Barcelona. Einblendungen zeigen die grundlegenden Manöver und helfen über die Startschwierigkeiten hinweg. Tatsächlich müsst ihr euch erst einmal in die Steuerung hineinarbeiten. Wollt ihr beispielsweise zu einem schnellen Dribbling ansetzen, müsst ihr die rechte Seite gedrückt halten. Für einen Schuss tippt ihr zweimal fix hintereinander. Je länger ihr bei der zweiten Berührung den Finger auf dem Bildschirm lasst, desto stärker wird der Schuss. Pässe führt ihr mit kurzen Bewegungen aus. Die Grundelemente erweisen sich als vergleichsweise simpel.

Der Traum vom eigenen Club

Komplexer fallen die erweiterten Funktionen aus. Für einen Heber in den freien Raum etwa bewegt ihr den rechten Daumen ruckartig vor und zurück. Für Pressing haltet ihr den Finger dauerhaft auf der rechten Bildschirmhälfte. Positiv fällt die auch aus der Konsolenversion bekannte Mitspieler-KI auf. Die übrigen Mannschaftskameraden wuseln wieselflink über den Platz und bieten sich stets eifrig an. Allerdings geht allein aufgrund der Bildschirmgröße viel an Übersicht verloren. Besonders auf dem Smartphone verdeckt ihr zwangsläufig Teile des Platzes mit euren Händen. Hilfefunktionen erleichtern zwar die Navigation, ganz so flüssig wie der große Bruder spielt sich PES für Smarthpones und Tablets aber nicht.

Die Mitspieler bewegen sich - wie im großen PES 2017 - enorm clever.Die Mitspieler bewegen sich - wie im großen PES 2017 - enorm clever.

Im Anschluss an das Probespiel erstellt ihr euch einen eigenen Verein, den ihr künftig zu Ruhm und Ehre führen dürft. Zunächst registriert ihr euren Benutzernamen und bestimmt anschließend eure Mannschaft. Mit der darauf folgenden Wahl des Managers bestimmt ihr schließlich die grundlegende Spielweise. Anschließend müsst ihr euch allerdings von den großen Stars verabschieden. Denn PES 2017 Mobile füllt euren Kader mit durchschnittlichen Kickern auf, mit denen ihr euch nach oben arbeiten müsst. Der mobile Ableger lehnt sich dabei stark an den myclub-Modus und PES Club Manager an.

Harter Traineralltag

Danach beginnt eure eigentliche Arbeit. Im so genannten Clubhaus kümmert ihr euch um die Aufstellung und bestimmt, welche eurer Schützlinge auf den jeweiligen Positionen spielen dürfen. Die Optionen sind in diesem Fall recht übersichtlich, wenn auch nicht ganz so komplex wie gewohnt. Da eure Mannschaft zu Beginn noch recht schwach auf der Brust ist, benötigt ihr Scouts und "Special Agents", um leistungsstarke Spieler zu verpflichten. Diese verfügen selbstverständlich ebenfalls über spezielle Talente und Vorlieben. In der Beta beispielsweise spendierte Konami Agenten, die euch Helden der UEFA Champions League bescheren.

Suarez jubelt: PES 2017 sieht auf Smartphones und Tablets ordentlich aus.Suarez jubelt: PES 2017 sieht auf Smartphones und Tablets ordentlich aus.

Dann wird euch ein neuer Spieler zugelost, was mitunter zu Überraschungen führen kann. Liefern Agenten meist gute Qualität ab, braucht ihr bei Scouts ein wenig Glück. Sehr schön allerdings: Ähnlich wie im PES Club Manager erhaltet ihr auch in der mobilen Version von PES 2017 Boni, je häufiger ihr spielt. Als normale Währung gelten in diesem Spiel die so genannten GP, Premium-Währung sind Goldmünzen. Neben den Kampagnenspielen, könnt ihr auch in Online-Duellen oder im Event-Modus antreten. Konami plant in Zukunft mit besonderen Turnieren für Stimmung zu sorgen. Allerdings gibt es auch einen Haken: Im integrierten Laden kauft ihr Münzen oder Energie, um euch das Leben und die Wartezeit zu erleichtern. Allerdings gibt es bislang keinerlei Informationen über die dort veranschlagten Preise.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Free 2 play  

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

PES 2017 Mobile (Übersicht)