Gigantic: Die Suche nach dem perfekten Helden

(Special)

von Thomas Stuchlik (17. November 2016)

Arenakampf mal anders: Die kommende Online-Action Gigantic wartet mit trickreicher Spielmechanik auf. Um hier zu bestehen, benötigt ihr einen Helden, der zu euch passt. Wir helfen euch bei der schweren Wahl.

Das Moba-Genre wird bald um einen vielversprechenden Vertreter reicher. Gigantic aus dem Hause Perfect World will bei den ganz Großen wie League of Legends mitmischen. Dazu haben sich die Entwickler etwas einfallen lassen: An den Schlachten nehmen übergroße Wächter teil, die für ihr eigenes Team kämpfen. So bekriegt ihr nicht nur die Gegnermannschaft, sondern versucht auch den feindlichen Wächter zu Fall zu bringen.

1 von 36

Moba-Duelle in Gigantic

Gleichzeitig hält sich Gigantic an gewohnte Moba-Gesetze: Zwei Teams mit jeweils fünf Mitstreitern duellieren sich auf abwechslungsreichen Karten. Die taktischen Möglichkeiten sind vielfältig, denn das Spiel bietet 16 Heldentypen auf. Jeder spielt sich anders, da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Bleibt die Frage, auf welche Weise ihr die Schlachten angehen wollt. Und welche der Kämpfer-Figuren für euren Spielstil geeignet ist.

Aktuell ist Gigantic noch nicht erschienen. Doch der Hersteller veranstaltet zur Zeit geschlossene Beta-Phasen. Doch nur geladene Spieler haben hier Zugang. Wie gut, dass euch spieletipps hier aushelfen kann, denn wir vergeben für euch Teilnahme-Keys für die gerade laufende "Closed Beta", die ab Donnerstag, den 17. November 2016 um 18 Uhr bis Dienstag, den 22. November um 9 Uhr andauert. Die Keys erhaltet ihr selbstverständlich kostenlos und ihr könnt sie für noch kommende Beta-Phasen ebenfalls verwenden. Solltet ihr zuvor schon einen Key ergattert haben, ist der natürlich auch gültig.

Hier bekommt ihr einen Gratis-Key zur Gigantic-Beta

Flinke Kämpfer für Action-Freunde

Ohne Frontkämpfer geht es bei Moba-Schlachten einfach nicht: Nur mit schnellen Kriegern könnt ihr das feindliche Team und dessen Wächter aufmischen. Gleichzeitig kommt es auf flinke Bewegungen an, um schnell taktische Punkte einzunehmen.

Gegner haben es schwer, den schnellen und ausladenden Schwertattacken von Tyto zu entwischen.Gegner haben es schwer, den schnellen und ausladenden Schwertattacken von Tyto zu entwischen.

Held Tyto "der Flinke" erweist sich als einer der schnellsten Kämpfer im Gigantic-Aufgebot. Mit seiner scharfen Klinge und der Wirbelattacke überrascht er Gegner und hält so manchen Ansturm auf. Dank seiner Attacke im Sturzflug gelingt ein pfeilschneller Angriff in bester Samurai-Manier.

Schnell und unauffällig geht Heldin Tripp vor, um Gegner auszutricksen.Schnell und unauffällig geht Heldin Tripp vor, um Gegner auszutricksen.

Als noch agiler erweist sich die hinterlistige Attentäterin Tripp. Mit ihrer zuschaltbaren Tarnung ist sie quasi unsichtbar und murkst Feinde mit ihren zwei Dolchen von hinten ab. Ebenso rutscht sie pfeilschnell an ihr Gegenüber heran, um diesem im Frontalangriff den Rest zu geben. Genau das Richtige für Hobby-Ninjas.

Wirkt wie ein Pausen-Clown, teilt aber wuchtige Schläge und Kicks aus: Kampfkünstler Wu.Wirkt wie ein Pausen-Clown, teilt aber wuchtige Schläge und Kicks aus: Kampfkünstler Wu.

Der knallgrüne Frosch Wu ist ein Meister der fernöstlichen Kampfkünste. Mit pfeilschnellen Faustschlägen drischt er auf Feinde ein oder kickt diese per Fuß-Attacke meterhoch herum. Auf witzige Weise setzt er seine ausfahrbare Zunge ein, um Gegner an sich heranzuziehen.

Brachiale Schwergewichte für Moba-Taktiker

Mit diesem Gesellen ist nicht zu spaßen. Vor allem nicht, wenn er auf euch zustürmt!Mit diesem Gesellen ist nicht zu spaßen. Vor allem nicht, wenn er auf euch zustürmt!

Weitaus behäbiger, aber dafür brachialer gehen die Schwergewichte in der Kampfriege vor. Allen voran der Markgraf. Der düstere Ritter erweist sich als Tank mit explosiven Sturm-Attacken. Mit seiner Dämonenfaust stürmt er voran und gibt Gegnern direkt eine aufs Maul. Die erste Wahl für Prügel-Fans. Auch, da er eine durchschlagende Schockwelle auslösen kann.

Mit Upgrades kann Knossos seine Speere aufladen, um mehr Schaden auszuteilen.Mit Upgrades kann Knossos seine Speere aufladen, um mehr Schaden auszuteilen.

Das Markenzeichen des übel gelaunten Fürst Knossos sind seine Hörner und Speere. Beide kann er im Kampf effektiv einsetzen. Mit den spitzen Extremitäten malträtiert er nicht nur den Gegner mit immer stärkeren Hieben, ebenso kann er diesen dank Hornstoß mit Wucht in die Luft schleudern. Speere schleudert er nicht nur zielgenau, sondern kann mit dem "Labyrinth"-Move auch spitze Stöcke um sich herum aus dem Boden fahren lassen.

Feuer frei! HK-206 erweist sich als wandelnde Festung.Feuer frei! HK-206 erweist sich als wandelnde Festung.

Der sympathische Roboter HK-206 ist im Grunde ein mobiles Geschütz mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Im Dauerfeuer teilt er Bleikugeln aus oder feuert Energiestöße mittels Schienenkanone ab. Ebenso feuert er ballistische Mörser-Geschosse und Raketensalven ab. Typisch für einen Tank: Mit der Fähigkeit "Verschanzen" stärkt er seine Rüstung, kann sich dann aber kaum noch bewegen.

Weiter mit: Schützen für den Fernkampf, Baller-Experten

Tags: Beta   Multiplayer   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Gigantic (Übersicht)