Test Steep - Meinung und Wertung

Fakten:

  • 7 Bergregionen in den Alpen
  • 6 Spielstile
  • 4 Sportarten
  • 3 Schwierigkeitsgrade (je nach Herausforderung)
  • offene und frei erkundbare Winter-Spielwelt
  • keine Möglichkeit der Charaktererstellung
  • ungewollt komische Sturz-Physik
  • integriertes Erfahrungspunkte-System
  • wenig intuitive, stellenweise nicht funktionierende Trick-Steuerung
  • belangloser Soundtrack
  • undurchsichtiges Tutorial
  • beeindruckende Weitsicht mitsamt detailreicher Grafik
  • Mehrspielermodus mit Gruppenfunktion
  • bereits erschienen für PC, PS4 und Xbox One
  • Steep auf Amazon kaufen

Meinung von Jens-Magnus Krause

Ich muss gestehen, dass ich mich seit der Gamescom 2016 auf das Spiel freue. Die Idee, das Konzept, die ersten Vorschauversionen mitsamt beeindruckender Weitsicht und angenehmen Talfahrten haben mich in ihren Bann gezogen. Nach finaler Veröffentlichung war ich zunächst enttäuscht.

Das liegt an einem bestimmten Grund: Dass, wozu Steep den Spieler bewegen möchte, ist meistens etwas anderes als das, was der Spieler auch wirklich tun kann. Der im Vordergrund stehende Freiheitsgedanke wird davon untergraben, dass der Spielablauf ein bloßes Abarbeiten von Herausforderungen ist. Die Möglichkeit, alles frei zu erkunden wird dadurch konterkariert, dass ich jederzeit an so gut wie jeder Stelle auf der Karte starten kann. Und die nicht nachvollziehbare Physik steht in einem starken Kontrast zu der authentischen Spielwelt mit Tageszeitenwechseln, wunderschönen Sonnenuntergängen und butterweichen Charakter-Animationen.

Das, was Steep sich auf der einen Seite aufbaut, stößt es auf der anderen Seite aufgrund von technischen Unzulänglichkeiten und dauerhaftem Ideenmangel mit seinem Allerwertesten persönlich wieder um. Steep ist für mich ein Spiel, das die Spieler in zwei Lager spaltet. Die einen lieben es, die anderen nicht. Wer eine Art SSX erwartet, wird enttäuscht. Wer schicke Grafik, eine offene Spielwelt und die eine oder andere Herausforderung zugunsten von Freeride-Erkundungsfahrten ausfallen lassen kann, hat seine Freude mit Steep.

76

meint: Optisch beeindruckens Wintersport-Spektakel mit inhaltlichen und technischen Schwächen. Unterhaltsam ist es.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Open World   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Revelation Online
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Steep (Übersicht)