Dark Souls: Beeindruckendes Cosplay

von Manuel Karner (08. Dezember 2016)

Quelle: 'Youtube.com'Quelle: 'Youtube.com'

Die Australierin Yeliz ist eine bekannte Cosplayerin, die sich schon als weiblicher Kotal Kahn von Mortal Kombat X vor der Linse stand. Dieses Mal jedoch soll es Ritter Artorias sein, welcher ein gefährlicher Boss-Gegner in einer Erweiterung von Dark Souls ist.

Inmitten eines Tempels positioniert sich die Cosplayerin und sieht dem Boss des "Dark Souls"-Universums täuschend ähnlich. Beachtenswert sind vor allem die Verzierungen der Plattenrüstung. Kaum vorstellbar, dass Yeliz selbst die Rüstung und den Helm angefertigt hat. Nur für die Gestaltung des Schwertes war sie nicht verantwortlich. Die auf Facebook-Gruppe Destroyer Props fertigte die zugegeben etwas zu kleine Waffe an. Dennoch sieht die Verkleidung vor allem aufgrund der Detailgenauigkeit beeindruckend aus - ganz im Gegenteil zum übelsten Cosplay der Welt.

In Dark Souls ist Ritter Artorias im königlichen Wald, genauer dem Oolacile-Kolosseum aufzufinden. Stellt ihr ihn zum Kampf, werdet ihr feststellen, dass schwarzer Schleim aus seiner Rüstung hervordringt und dass er seinen linken Arm aufgrund einer Verletzung kaum gebrauchen kann. Dennoch stellt die verkrüppelte Gliedmaße eine Gefahr dar, weil er damit giftigen Schleim abwerfen kann. Um gegen den Ritter anzutreten müsst ihr übrigens die Erweiterung des Hauptspiels "Artorias of the Abyss" besitzen.

Im Hauptspiel habt ihr zwar nicht die Gelegenheit mit ihm in Kontakt zu treten, jedoch beschützt Sif, ein überaus großer Wolf, welcher vorrangig das Schwertt in seinem Maul als Waffe nutzt, das Grab des Ritters. Der Kampf mit dem Wolf stellt ebenfalls einen Bosskampf dar.

Wenn ihr wissen wollt, ob das bockschwere Abenteuer euch zusagen könnte, werft doch einen Bilck auf den Test: Dark Souls - Prepare to Die Edition.

Tags: Fun   Singleplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Warhammer 40.000 - Dawn of War 3: Eine solide Fortsetzung

Warhammer 40.000 - Dawn of War 3: Eine solide Fortsetzung

Wenn dick eingepackte Marines grunzenden Orks die Kauleiste polieren, dann sind auch die Eldar sicher nicht weit. Es (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht