Test Operation Flashpoint - Seite 4

MündungsfeuerMündungsfeuer

Aus der Ferne schön!!

Der Realismus des Spiels setzt sich auch in der Grafik fort. Durch die überwiegenden Braun- und Grüntöne wirkt das Spiel besonders aus der Ferne extrem echt und sehr ansehnlich. Richtig auffällig ist der weite Blick, den man von einem erhöhten Standpunkt erhaschen kann. Dann sieht man über sanft bewaldete Hügel und schöne Felder und in der Ferne das Meer. Dieser idyllische Eindruck verschwindet in der Nähe aber sehr schnell, wenn sich dann die grobkörnigen Bodentexturen breit machen und von den schönen Wäldern nur noch pixelige und hässlich aussehende Bäume und Büsche übrig bleiben, gerade so als wären es nur bemalte Pappmodelle. Wenigstens sind die Soldaten und Fahrzeug recht ordentlich modelliert, und wenn man sich in einem heißen Gefecht befindet, fallen einem die grafischen Schwächen sowieso nicht mehr auf. Da bekommt man dann solch spektakuläre Szenen zu Gesicht, wie das Durchbrechen eines Waldes mit nebeneinander fahrenden Panzern oder der atemberaubende Anblick, wenn mehrere solcher Stahlkolosse aufeinander losgehen.

Im Cockpit eines HelicoptersIm Cockpit eines Helicopters

Kriegsklänge

Im Gegensatz zur Grafik kann der Sound des Spieles auf der ganzen Linie überzeugen. Alle Aktionen werden mit den passenden Geräuschen unterlegt. Das Gewehr- und Kanonenfeuer klingt total echt. Der absolute Höhepunkt ist aber der militärtypische Tonfall der Funkmeldungen, die man ständig während eines Gefechtes vernimmt. Schade ist nur, dass alles auf Englisch gesprochen wird. Wenigsten gibt es aber deutsche Untertitel, dank denen einem nichts wichtiges entgeht. Die sehr gute Bedienung mit Maus und Tastatur orientiert sich am Genre-Standard. In einem sehr gut gemachten Tutorial, der Grundausbildung, wird man exzellent in die Steuerung des Programms eingeführt. Zudem ist im Handbuch eine sehr nützliche Tastaturbelegung abgedruckt. Wer sich beides zu Gemüte führt, wird auch ohne Lesen des restlichen Handbuchs sehr schnell mit dem Spiel zurechtkommen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Operation Flashpoint (Übersicht)