GOTY 2016 - Die Sieger der Wahl zum Spiel des Jahres stehen fest - Platz 4

(Special)

Platz 4: Overwatch

Blizzard Entertainment/Activision Blizzard

Obwohl Blizzard dieses Jahr mit World of Warcraft - Legion ihrer Online-Geldkuh neue Milch ins Euter gepflanzt haben, landet ein anderes Spiel in eurer Liste der Lieblingsspiele 2016 deutlich weiter vorne: Overwatch. Mit dem Mehrspieler-Shooter belebt Blizzard ein simples Spielprinzip: Zwei Mannschaften kämpfen um den Sieg. Im Alleingang erreicht ihr jedoch wenig. Nur das Mannschaftsergebnis zählt.

Im Gefecht zwischen den Helden zu wechseln kann ein weiterer Schlüssel zum Sieg sein. Bei der großen Auswahl an Charakteren und Klassen sollte wirklich für jeden Geschmack jemand dabei sein. Die Heldin Tracer haben die Entwickler per Comic jetzt sogar als lesbisch geoutet, wobei das im Spiel keine Rolle spielt. Ihr ballert schließlich in der Ego-Perspektive auf Gegner und nicht mit Liebespfeilen auf Tinder-Profile. Schießen, teleportieren, unsichtbar den Gegner überraschen - so hat sich Overwatch in euer Herz geschlichen. Da Blizzard regelmäßig neue Inhalte nachschiebt, wünschen wir euch an dieser Stelle auch im neuen Jahr noch viel Freude mit dem Spiel!

Fazit: Overwatch ist ein tolles Beispiel dafür, dass eine einfache Idee mit der nötigen Politur und einem Auge für Details zu etwas Großem wird. Blizzard in Top-Form!

Hier bitte weiterbilden:

Weiter mit: Platz 3

Tags: Onkel Jo   Politik  

Kommentare anzeigen

Rennspiele 2017: Diese Raserspektakel erwarten euch

Rennspiele 2017: Diese Raserspektakel erwarten euch

Von Gran Turismo bis Need for Speed: 2017 scheint ein hoffnungsvolles Jahr für Rennpiloten zu werden. Viele (...) mehr

Weitere Artikel

#gamesweekberlin: Opening Summit jetzt im Livestream mitverfolgen

#gamesweekberlin: Opening Summit jetzt im Livestream mitverfolgen

Es geht los! Die #gamesweekberlin öffnet ihre Pforten und startet mit dem großen Opening Summit. Auf dem Redn (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht