Best of PS4 2016: Das sind die diesjährigen Höhepunkte auf der Sony-Konsole - Platz 1

(Special)

Platz 1: Uncharted 4 - A Thief's End

Es kann nur einen geben, der auf Platz 1 landet. Diese Ehre gebührt 2016 dem altgedienten Schatzsucher und professionellem Tollpatsch Nathan Drake, dem Sony und Entwickler Naughty Dog mit Uncharted 4 - A Thief's End ein ebenso fulminantes wie emotionales Finale bescheren. Oft können fertige Spiele nicht halten, was ihnen in den vorschnell zugeteilten Vorschusslorbeeren zugesprochen wird. Doch Uncharted 4 beweist, dass es manchmal sogar noch besser geht.

Grafisch gehört die Suche nach einem Piraten-Utopia zur obersten Klasse. Spielerisch scheiden sich die Geister, denn grundsätzlich bietet auch Uncharted 4 nichts Neues gegenüber seiner drei Vorgänger. Dann wiederum kommen die starken und liebenswerten Charaktere ins Spiel, denen Autor Neil Druckmann die richtigen Worte in den Mund legt und ihnen so Persönlichkeit und Nahbarkeit verleiht. Es sind keine Superhelden, die hier die Welt retten, sondern ganz normale Menschen, die ein grandioses Abenteuer erleben (und ständig in irgendwelche Explosionen geraten, Steilwände hinabstürzen, wilde Schießereien überleben, uralte Rätsel lösen, versunkene Städte finden, verlorene Zivilisationen erforschen, eisglatte Wände erklimmen ...). Ähm, ja. Ganz normale Menschen halt. Ihr seht, Nate und seine Familie haben sich den Ruhestand redlich verdient. Und auch Platz 1 der besten Spiele für die PlayStation 4 2016.

Testbericht unter: Uncharted 4: Genau deshalb braucht ihr eine PlayStation 4

Erhältlich bei: Uncharted 4 - A Thief's End bei Amazon bestellen

Inhalt

Tags: Multiplayer   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht