Fallout 4: CNN berichtet über russische Hacks

von Manuel Karner (03. Januar 2017)

Wie die englischsprachige Webseite Kotaku berichtet, soll der US-amerikanische Fernsehsender Cable News Network (kurz CNN) Videomaterial aus Fallout 4 verwendet haben, um über russische Hacks zu berichten.

CNN ist das weltweit größte Nachrichtennetzwerk und existiert seit dem 1. Juni 1980. Am 30. Dezember 2016 berichtete der Sender nun über russische Hackerangriffe, die in letzter Zeit stattgefunden haben sollen. Zu sehen ist, wie ein Hacker eine Computer-Tastatur benutzt, kurz bevor das vermeintliche Bild des Monitors gezeigt wird. Dafür jedoch wurden Aufnahmen von einem bekannten Mini-Spiel aus Fallout 4 präsentiert, bei dem sich der Spieler in ein Terminal hackt.

(Bildquelle: CNN via Kotaku)

Kurz darauf ist der designierte US-Präsident Donald Trump zu sehen, der natürlich die Gelegenheit ergreift, seine Weisheiten zum Thema "Komplexität von Computern" zu Protokoll zu geben: "Ich denke, die Computer haben unsere Leben verkompliziert. Das gesamte Zeitalter der Computer hat es geschafft, dass niemand so richtig weiß, was los ist". Wenn man die "Fallout 4"-Aufnahme des Senders CNN betrachtet, könnte Trump Recht haben.

Fallout 4 spielt bekanntlich in einer postapokalyptischen Welt, in welcher es kein Internet gibt. Für russische Hacker wäre es dementsprechend schwierig, ein "Fallout 4"-Terminal zu nutzen, um amerikanische Server zu hacken.

Vor ein paar Jahren, so Kotaku, habe der Fernsehsender BBC, bei dem es sich ebenfalls um einen Nachrichtensender handelt, auch Material aus einem Videospiel verwendet, wobei es thematisch um die Vereinigten Staaten von Amerika gegangen ist. Dabei soll das UNSC-Symbol von Halo vorgeführt worden sein.

Und dass dies kein Einzelfall ist, beweist auch der Umstand, dass zum Beispiel auch ein dänischer Fernsehsender Eindrücke aus Assassin's Creed als Bilder von Damaskus ausgegeben hat. Ob da wohl ein schelmischer Praktikant durch die Welt der Nachrichtensender tingelt?

In Fallout 4 steht euch ein großer Charakter-Editor zur Verfügung. Vielleicht gelingt es euch, den einen oder anderen Würdenträger zu gestalten und das Bild auf sozialen Medien zu teilen. Wer weiß: Eventuell berichtet dann ein Nachrichtensender von "Privataufnahmen aus dem Badezimmer von XY"?

Wenn ihr an dem Rollenspiel interessiert seid, werft doch einen Blick auf den Test: "Fallout 4 - Bethesda Game Studios versuchen ihr Meisterwerk abzuliefern".

Dieses Video zu Fallout 4 schon gesehen?

Hat dir "Fallout 4: CNN berichtet über russische Hacks" von Manuel Karner gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Hacks   Open World   Singleplayer   Politik  

Kommentare anzeigen

Kulleraugen und Kettensägen: So krank sind die Spiele vom "Super Meat Boy"-Erfinder

Kulleraugen und Kettensägen: So krank sind die Spiele vom "Super Meat Boy"-Erfinder

Tod und Verderben ... und fluffige Plüschmonster! Wenn Indie-Entwickler Edmund McMillen seine Finger im Spiel hat, (...) mehr

Weitere Artikel

Assassin's Creed - Origins: Ubisoft erwartet schlechtere Verkaufszahlen als bei Unity und Black Flag

Assassin's Creed - Origins: Ubisoft erwartet schlechtere Verkaufszahlen als bei Unity und Black Flag

Im Rahmen einer Finanzkonferenz haben Ubisoft-CEO Yves Guillemot und Finanzchef Alain Martinez über den Verkaufser (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fallout 4 (Übersicht)