Vom Fotorealismus zum Grafikbrei: Grafik-Perlen von damals im Wandel der Zeit

von Dennis Michel (06. Januar 2017)

"Boah, sieht das gut aus!" - so ähnlich klang es, als Spieler vor Jahren zum ersten Mal Spiele wie Tomb Raider gesehen haben. Heute sehen diese Spiele nicht mehr gut aus - denn ihr seid Besseres gewohnt. Zehn damalige Grafik-Perlen, die heute eher Grafik-Matsch sind, findet ihr in unserer Bilderstrecke:

Uns ist doch allen schon mindestens ein Mal der Ausdruck "Das ist doch Fotorealismus" in Bezug auf ein Videospiel über die Lippen gerutscht. Erst Jahre später bemerken wir dann, wie absurd dieser Satz doch eigentlich war. Wer beispielsweise Mitte der 90er-Jahre den ersten Blick auf Lara Croft aus Tomb Raider erhaschte, der dachte die leibhaftige Göttin höchstpersönlich strahle ihm vom Bildschirm aus entgegen.

Als der deutsche Entwickler Crytek dann im Jahr 2004 den ersten Teil von Far Cry auf den Markt brachte, waren die Spieler sich sicher: Besser kann und wird ein Spiel nie wieder aussehen. Heutzutage bilden Spiele wie Witcher 3, Battlefield 1 oder Uncharted 4 die Speerspitze der Grafikpracht. Doch mit welchen Augen betrachten wir Geralt, Nathan und Co wohl in zehn Jahren?

Wir sind gespannt darauf.

Tags: Retro  

Kommentare anzeigen

Injustice 2: Die DC-Prügelorgie geht in die zweite Runde

Injustice 2: Die DC-Prügelorgie geht in die zweite Runde

Gerade hat die Menschheit sich vom letzten größenwahnsinnigen Alien erholt, da macht schon der nächste (...) mehr

Weitere Artikel

AMD RYZEN 9: 16 Kerne, 32 Threads ? der schnellste Desktop Prozessor zum Zocken

AMD RYZEN 9: 16 Kerne, 32 Threads ? der schnellste Desktop Prozessor zum Zocken

Erst im März stellte AMD seine neue CPU „Ryzen“ vor, die besonders in Anwendungen gegen Intels teuerst (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht