Test BUZZ

von Frank Roglmeier (23. November 2005)

"BUZZ - Das Musik Quiz" - so heißt der neueste Hit aus dem Hause Sony. Ein bisher noch nie da gewesenes Spielkonzept für die PlayStation 2, das jede Menge Spaß für alle Altersgruppen verspricht. "BUZZ- Das Musik Quiz" ist eine "virtuelle Spielshow", geleitet von Buzz, dem Moderator. Das Prinzip ist sehr simpel, einfach einen Charakter wählen, den Buzzer schnappen und Fragen aus 60 Jahren Musik Geschichte beantworten. Ob "BUZZ - Das Musik Quiz" den versprochenen Spielespaß bieten kann, zeigt dieser Test.

Buzz und seine KandidatenBuzz und seine Kandidaten

Der Playstation 2 Hype geht weiter

In den letzten Jahren gewannen immer mehr Quizsendungen à la "Wer wird Millionär" an Erfolg und großer Beliebtheit, da war es schon fast klar dass die Videospielszene davon nicht ausgeschlossen wird. Nach den bombastischen Erfolgen mit der Eye Toy Kamera oder dem Singstar Projekt war es für Sony klar, dass es weitergehen muss. Das nächste Projekt ist eine "Virtuelle Quizsendung", in der der Spieler mit bis zu drei weiteren Mitspielern Fragen aus den letzten 60 Jahren Musikgeschichte beantworten muss. Diese sind unterteilt in neue Musik (ab 1990 - heute), alte Musik (ab 1945 - 1990) sowie ein Kombination aus alter und neuer Musik. Insgesamt verfügt das Spiel über 5000 Fragen zu rund 1000 Songs. Dies bietet den Vorteil, dass auch wirklich alle Altersgruppen Fragen richtig beantworten können. "BUZZ" ist daher ganz klar ein Multiplayer Spiel. Je mehr Spieler desto besser, zwar lässt sich das Spiel auch gut alleine spielen macht aber kaum Spaß. Ein Spielmodus gegen die KI ist leider nicht verfügbar.

Der Buzzer!Der Buzzer!

Der Buzzer

Neben der Spiele-DVD werden dem Spiel noch vier dazugehörige Controller mitgeliefert, mit denen der Spieler wie in einer echten Quizsendung die Fragen beantwortet. Der Buzzer besteht aus einem roten Hauptknopf und vier weiteren Tasten mit denen ihr die Antworten wählen könnt. Die Controller sind sehr leicht und liegen perfekt in der Hand und die Tasten funktionieren einwandfrei. Alle vier Buzzer sind mit einer Schaltbox miteinander verbunden, welche wiederum in den USB-Port der Playstation 2 gesteckt wird. Ein Anschluss einer normalen Playstation 2 Controllers ist nicht notwendig da nur zwei anschließbar sind. Mit den angeschlossenen Buzzern kann es dann auch schon losgehen. Jedes Menü sowie jede Auswahl wird mit dem Buzzer gesteuert, was kein Problem darstellt. Vor Beginn des Spieles darf man sich einen eigenen Charakter erstellen. Eine große Auswahl steht zur Verfügung, das Charakterdesign, Outfit, Buzzerton und ein optimaler Nickname darf gewählt werden.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch: Neuauflage der "Dark-Souls"-Trilogie geplant?

Nintendo Switch: Neuauflage der "Dark-Souls"-Trilogie geplant?

Gerüchten zufolge plant Entwickler From Software eine Neuauflage der beliebten "Dark-Souls"-Trilogie inklusive all (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

BUZZ (Übersicht)