Test Need for Speed Most Wanted

von Salome Schüle (10. Dezember 2005)

So beliebt die Underground Teile der "Need for Speed" Serie auch waren, viele Fans haben ein für sie wesentliches Spielelement vermisst, die verfolgungejagten mit der Polizei. Im neusten Spr0ß der Serie haben die Entwickler von EA auf diesen Wunsch vieler Fans reagiert und dieses Element wieder ins Spiel eingebaut. Was der neuste Teil der Serie, "Need for Speed Most Wanted" ansonsten noch zu bieten hat, erfahrt ihr in unserm Test.

Die Polizei ist zahlreich hinter mirDie Polizei ist zahlreich hinter mir

Ein getürktes Rennen

Im Karrieremodus geht's gleich voll zur Sache. Anfangs dürft ihr zum ersten und einzigen mal einen BMW M3 fahren. Als begeisterter und auch guter Rennfahrer fordert ihr den Blacklistfahrer Razor Callahan zu einem Rennen um den Einstieg in die Oberliga der illegalen Rennszene heraus. Aber ihr habt keine Chance, absolut keine Chance. Nein, nicht weil ihr nicht fahren könnt, das ganze Rennen ist getürkt. Razor hat an eurem schicken BMW ein bisschen rumgeschraubt und so bleibt euer hübscher Flitzer mitten im Rennen stehen. Selbstverständlich erklärt ihr ab sofort Razor zu eurem absoluten Erzfeind, denn dieser wollte sich mit seinem fiesen Trick nur euer Auto, der Einsatz für das Rennen, unter den Nagel reißen, was ihm ja leider auch gelungen ist. Infolgedessen werdet ihr von der Polizei geschnappt und müsst euch dort mit den Cops rumärgern, während Razor sich mit eurem Auto an die Spitze der Blacklist kämpft. Aber ihr habt auch ein wenig Glück im Unglück. Weil ihr nun kein Auto mehr habt kann euch die Polizei nichts nachweisen und kaum seid ihr wieder auf freiem Fuß hilft euch die süße Mia beim Wiedereinstieg in die illegale Rennszene.

Eine heiße VerfolgungsjagdEine heiße Verfolgungsjagd

Auf dem Weg nach oben

Auf geht's, denn um euch an Razor rächen zu können, müsst ihr euch zuerst von ganz unten nach ganz oben kämpfen. Der Weg an die Spitze der Blacklist ist hart, und nichts für Weicheier. In der Blacklist tummeln sich die von der Polizei am meisten gesuchten Rennfahrer, die auf den Straßen von Rockport City ihre illegalen Straßenrennen austragen. Aber da kein einziger Blacklist Fahrer gegen einen Unwürdigen antreten will, müsst ihr euer fahrerisches Können in den verschiedensten Rennarten erst unter Beweis stellen. Zudem mögen die bösen Rennjungs keine braven Bubbis, deshalb musst du außer Siegen auch Kopfgeld sammeln. Denn nur wenn ein entsprechendes Kopfgeld auf dich ausgesetzt ist, und du eine Reihe von Rennsiegen auflisten kannst und außerdem eine gewisse Anzahl von Meilensteinen vorweist, ist der nächste Blacklist Fahrer bereit gegen Dich anzutreten. Der erste Gegner steht auf Listenplatz 15 und jeder der nächsten 13 Gegner verlangt entsprechende Erfolge bevor er gegen dich antritt. Auf Platz 1 erwartet dich dann Razor. Ihr seht also, der Weg nach oben ist lang, aber auch abwechslungsreich.

Dieses Video zu NfS Most Wanted (2005) schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

NfS Most Wanted (2005) (Übersicht)