Test NfS Most Wanted (2005) - Seite 2

Ich bin entkommenIch bin entkommen

Ein interessanter Fuhrpark

Natürlich steht dir am Anfang kein Auto zur Verfügung mit dem du gegen Razor auch nur einen Hauch einer Chance hättest. Dein Startkapital ist bescheiden und reicht darum nur für eine durchschnittliche Karre, mit der du aber die ersten Rennen gewinnen kannst. Die Palette der enthaltenen Fahrzeuge erstreckt sich über solch relativ normale Wagen wie z. B. einen Fiat Punto, Lexus IS 1300, Golf GTI oder Renault Clio V6 über elegantere Wagen wie einen Audi TT, Toyota Supra oder einem Mazda RX-8 bis zu solch edlen Fahrzeugen wie z. B. einem Lamborghini Gallardo, Porsche 911 Carrera S oder eine Doge Viper SRT 10, insgesamt sind es 32 Fahrzeuge, den BMW nicht mitgerechnet. Wie beim Vorgänger braucht ihr aber eure Autos nicht in ihrem Serienzustand belassen, das wäre auch nicht ratsam. Denn auch in "Need for Speed Most Wanted" könnt ihr eure Autos ordentlich tunen, sowohl in Sachen Leistung als auch in optischer Hinsicht. Allerdings sind die Möglichkeiten nicht so umfangreich, wie das beim Vorgänger der Fall war. Während die Leistungserhöhung weiterhin spielerisch sinnvoll und notwendig ist, hat die optische Veränderung dagegen keinen Einfluss mehr aufs Spielgeschehen, Spaß macht es trotzdem.

Mias hilfe ist sehr wertvollMias hilfe ist sehr wertvoll

Eine frei befahrbare Rennstrecke

Wie beim Vorgänger werden die Rennen in einer virtuellen Stadt ausgetragen, diesmal in Rockport City. Diese ist wieder in drei Stadtteile aufgeteilt, die nacheinander freigeschaltet werden und völlig frei befahrbar sind. Im Gegensatz zum Vorgänger finden die Rennen aber nun bei Tageslicht statt. Auf einer Stadtkarte werden Dir alle Autohändler, Tunningshops und Unterschlüpfe von Anfang an angezeigt, ohne dass du sie suchen musst, allerdings nur in den freigeschalteten Gebieten. Auch sämtliche Rennen und andere Events sind auf dieser Karte zu finden. Via GPS könnt ihr euch per Pfeil direkt dorthin leiten lassen. Im Gegensatz zum Vorgänger wird euch nicht mehr Luftlinie, sondern ganz genau der Straßenverlauf angezeigt. Eigentlich eine Verbesserung, aber reagiert man nicht rechzeitig und fährt nicht auf exakt den Straßen die der Pfeil vorgibt, schaltet sich das GPS schlicht und einfach ab. Leute die nicht gerne einfach so durch die Straßen gurken und in Gefahr laufen wollen der Polizei zu begegnen, können es auch einfacher haben. Im Unterschlupf, in den ihr jederzeit per Menü wechseln könnt, habt ihr eine Liste mit genaueren Informationen zu allen Events, von dort aus könnt ihr euch direkt zu jedem beliebigen Rennen beamen lassen und es auf diese Weise sofort starten.

Dieses Video zu NfS Most Wanted (2005) schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

NfS Most Wanted (2005) (Übersicht)