Ganz ohne Farben: Borderlands und Fallout 4 in Schwarz-Weiß-Ästhetik erleben

von Sören Wetterau (20. Januar 2017)

In einem Punkt gleichen Videospiele unserem Leben: Sind die Farben einmal weg, ist alles trist und grau. Das hat gewiss seine ästhetische Anziehungskraft, ist aber im echten Leben nur relativ schwierig realisierbar. In digitalen Welten hingegen funktioniert das mithilfe von ein paar Einstellungen.

Auf Reddit zeigt der Nutzer kidaXV die Funktionsweise der Visualisierung von "depth buffer", die dafür sorgt, dass Videospiele all ihre Farben und Details verlieren. Hier einmal ein Beispiel anhand von Borderlands 2:

(Quelle: Reddit)

Die Welt des eigentlich comiclastigen Shooters wirkt dadurch gleich viel bedrohlicher und düsterer. Die Veränderung erinnert fast schon an das 2D-Abenteuer Limbo, das von Haus aus mit "Schwarz-Weiß"-Grafik punkten kann.

Ähnlich schick sieht der Stil in Fallout 4 aus, welches bekanntermaßen in der Post-Apokalypse spielt, in der die Welt sowieso schon am Abgrund steht. Warum sich da noch mit Details und Visualisierungen herumschlagen?

(Quelle: Reddit)

An sich ist diese Modifizierung für zahlreiche Spiele anwendbar. Praktisch ist die Umsetzung allerdings nicht, da zum Beispiel Aufgaben, in denen ihr mit Details in der Welt interagieren müsst, kaum noch lösbar sind. Zudem sind sämtliche Benutzeroberflächen deaktiviert.

Wesentlich effektiver sind dabei Spiele, die von Anfang an eine solche Darstellung nutzen. Hierzu gehören das bereits erwähnte Limbo und dessen spiritueller Nachfolger Inside, wobei Letzteres ein ganz kleines bisschen Farbe bietet. Mehr zu Limbo gibt es im Blickpunkt: "10 berühmte Indie-Spiele für PC", während Inside seinen Platz im Blickpunkt: "Best of Xbox 2016: 10 Spiele für die Xbox One, die ihr nicht verpasst haben solltet" gefunden hat.

Nahezu gänzlich ohne Farbe, aber dennoch mit viel Liebe zum Detail: Limbo ist definitiv ein außergewöhnliches Spiel.

Dieses Video zu Fallout 4 schon gesehen?

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Mod   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Jeder kennt sie, viele rollen beim Gedanken daran mit den Augen, sie sind vom Aussterben bedroht und würden uns (...) mehr

Weitere Artikel

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fallout 4 (Übersicht)