Wahr oder falsch? - Werden Feen in Ocarina of Time aus verstorbenen Kokiri gemacht?

von Dennis ter Horst (28. Januar 2017)

Am Wochenende schlägt wie immer die Stunde für Wahr oder falsch? und ihr dürft wieder raten, ob die folgende Behauptung richtig ist. Möglicherweise handelt es sich auch um totalen Humbug - wer weiß? Teilt uns eure Meinung mit und nutzt den Kommentarbereich, wobei ihr über die Like-Icons von Facebook ebenfalls mitmachen könnt. Heute geht es um The Legend of Zelda.

Der erklärte Held der bekannten Zelda-Reihe ist Link und voraussichtlich schon am 3. März tritt er mit The Legend of Zelda - Breath of the Wild sein neues Abenteuer an. Dort hat er jedoch keinen Begleiter, der ihm den richtig Weg weist. Mit The Legend of Zelda - Ocarina of Time führte Nintendo die Fee Navi ein, die vom Deku-Baum zu Link geschickt wird.

Jene Fee erweist sich als äußerst hilfreich. Schließlich kann Navi so gut wie jeden Gegner im Spiel für euch analysieren und euch auf die Schwachpunkte aufmerksam machen. Darüber hinaus teilt sie euch die wichtigsten Spielziele immer wieder mit, damit ihr sie auch nicht vergesst. Sie heißt eben nicht ohne Grund "Navi".

Der Deku-Baum hat euch die Fee also geschickt, als Link von fiesen Alpträumen geplagt wird. Woher stammt aber diese Fee? Und überhaupt: Woher kommen alle anderen Feen der Kokiri? Jedes Kind des Waldes wird vom Deku-Baum mit einer Fee ausgestattet, die als jeweiliger Begleiter und Berater dient, doch nur mit Navi tretet ihr in Ocarina of Time so wirklich in Kontakt.

Eine erschreckende Wahrheit soll sich hinter der Thematik verbergen. So leben die Kokiri ewig, denn innerhalb des Waldes sind sie unsterblich, weswegen sie ihn nie verlassen. Dafür sorgt auch der Deku-Baum, der als Schutzgott einen Zauber über den Wald gelegt hat. Gelangt eine Person eines anderen Volkes in den Wald, verwandelt sich jene in eine Pflanze und ist für immer im Wald gefangen. Dies geschah auch mit Links Mutter, die nach einem Angriff Ganondorfs in den Kokiri-Wald flüchtete, um Baby-Link zu retten.

Der Kokiri-Wald beherbergt also deutlich mehr Seelen als ihr bisher vielleicht vermutet hattet. Eben jene Seelen macht sich der Deku-Baum auch zunutze, denn seine Feen erschafft er eben nicht einfach so aus dem Nichts. Die Kokiri altern zwar nicht und können dadurch ewig leben, doch sie können nach wie vor getötet werden. Diese vergangenen Seelen schützt der Deku-Baum und nutzt sie als Basis für neue Feen, die an die Kokiri weitergegeben werden.

Dementsprechend soll es sich bei Navi eben auch um eine bereits vergangene Kokiri-Seele handeln, die mit Link durch Hyrule streift, um Ganondorf aufzuhalten. Greift der Kokiri-Baum also auf schutzgebende, aber gleichzeitig verstörende Methodiken zurück, um seinen Kokiri das Leben zu erleichtern?

6

Übrigens: Das vorige Wahr oder falsch? - Sind Kratos durch einen Schock die Haare ausgefallen? war natürlich ... FALSCH!

Dieses Video zu Zelda Ocarina of Time 3D schon gesehen?

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Wahr oder falsch  

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zelda Ocarina of Time 3D (Übersicht)