Test Phoning Home: Wall-E nach Hause telefonieren

von Dennis Michel (06. Februar 2017)

Man nehme die Geschichte von E.T. - Der Außerirdische, die Optik von Pixars Wall-E und garniere das Ganze mit einer Prise No Man's Sky und et voilà - ein Spiel aus deutschen Landen ward geboren.

Noch im vergangenen Jahr haben wir in unserer Kolumne "Unsere Lowlights 2016: Das war richtig unknorke am Spielejahr" bemängelt, dass abseits von Entwickler und Hersteller Daedalic Entertainment kaum Spiele aus Deutschland auf dem Markt erscheinen. Nun, keine zwei Monate später, präsentiert uns die Berliner Spieleschmiede Ion Lands das Indie-Spiel Phoning Home für den PC.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792368953

Phoning Home handelt von einem kleinen Roboter namens ION, der mit seinem Raumschiff, ausgestattet mit einer sprechenden Künstlichen Intelligenz, auf einem fremden Planeten abgestürzt ist. Wie der Titel bereits erahnen lässt, gilt es von nun an eine Möglichkeit zu finden, um Kontakt mit dem Heimatplaneten aufzunehmen. Hilfe muss her, und das so schnell wie möglich.

Wem das ganze Szenario bekannt vorkommt und beim Anblick der Bilder an einen gewissen Roboter aus dem Pixar-Universum erinnert wird, der liegt nicht falsch. Die deutschen Entwickler haben sich in puncto Handlung an Steven Spielbergs Filmklassiker " E.T. - Der Außerirdische " aus dem Jahre 1982 und, was die grafische Gestaltung anbelangt, von dem Müllentsorgungsroboter Wall-E augenscheinlich inspirieren lassen.

Ein Hauch No Man's Sky

Das Kernprinzip von Phoning Home besteht aus der Erkundung einer offenen Welt, in der es gilt, Gegenstände herzustellen (Crafting), um das Überleben von ION zu sichern. "Survival" lautet das Stichwort. Wer im vergangenen Jahr No Man's Sky gespielt hat, der kennt das Prinzip.

Hier macht aber jemand große Augen.Hier macht aber jemand große Augen.

Neigt sich die Batterie des kleinen Roboters dem Ende zu, so kombiniert ihr unterschiedliche vorher eingesammelte Ressourcen in einem Fertigungs-Menü und sorgt so dafür, dass ION seine Entdeckungsreise fortsetzen kann. Auf gleiche Art und Weise regeneriert ihr eure Gesundheit und sorgt dafür, dass IONs Schubdüsen, mit deren Hilfe er höher gelegene Orte erreichen kann, stets aufgeladen sind.

Die unterschiedlichen Sammelobjekte benutzt ihr zudem dazu, um ION im Laufe des Spiels neue Spielereien und Verbesserungen an die Hand zu geben. Dies geschieht Schritt für Schritt, was bedeutet, dass euch die Entwickler nicht mit neuen Bauplänen bombardieren und ihr nach einer halben Stunde bereits komplett den Überblick verloren habt.

Was geschieht hier?

Ein entscheidender Faktor in einem Spiel, in dem es größtenteils um die Erkundung einer fremden Welt geht, ist der, ob diese dem Spieler genügend Anreiz gibt, damit er sich mit ihr beschäftigt, wissen möchte, was auf diesem fremden Planeten geschieht. Dazu soll an dieser Stelle erwähnt werden, dass die Grundstimmung vom Gefühl der Einsamkeit und Melancholie geprägt ist.

Hinsichtlich seiner optischen Vielfalt hat Phoning Home einiges zu bieten.Hinsichtlich seiner optischen Vielfalt hat Phoning Home einiges zu bieten.

Euch erwartet keine vor Leben nur so strotzende Welt wie beispielsweise in einem The Witcher 3 - Wild Hunt. Oftmals trefft ihr auf verlassene Orte oder bekommt Hinweise von der Künstlichen Intelligenz eures Schiffs und sollt euch die Ereignisse wie in einem Puzzle selbst zusammensetzen. Das Spiel setzt zwar unter anderem auf Kämpfe, jedoch treten diese eher selten auf und gehören nicht zu den großen Stärken von Phoning Home.

Nicht unerwähnt soll die Optik von Phoning Home bleiben. Mittels der Unity Engine haben die Entwickler eine tolle Welt gezaubert, die euch von malerischen schneebedeckten Winterlandschaften bis hin zu kargen Wüsten allerhand zu bieten hat. Hinzu kommen atmosphärische Wettereffekte wie beispielsweise Regen, der auf euren Bildschirm prasselt und an ihm entlangläuft.

Ein Navigationsgerät bitte

Ohne euch an dieser Stelle etwas von dem Verlauf der Handlung vorwegzunehmen, so werdet ihr relativ früh im Spiel mit, sagen wir, Problemen der Wegfindung eines Begleitcharakters konfrontiert werden. Dies wirkt sich nicht immer, aber hin und wieder auf den Spielfluss aus, ist aber im Großen und Ganzen verschmerzbar.

Was sich wohl in der Ferne alles für Geheimnisse verbergen?Was sich wohl in der Ferne alles für Geheimnisse verbergen?

Zudem kam es in der von uns getesteten Version ab und an zu Problemen mit der Kamera, sowie kleinen technischen Unsauberkeiten wie Clipping-Fehlern, sprich, der Spieler schaut durch Objekte hindurch. Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass diese kleinen Schönheitsfehler bis zur Veröffentlichung behoben werden.

Die Kirsche auf der Torte

Ein Punkt, der in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden ist, ist die Vertonung der Charaktere. Zwar wären Spiele wie Bastion und Darkest Dungeon auch ohne ihre tollen Sprecher eure Zeit wert, doch eine hervorragende Synchronisation setzt oftmals die Kirsche auf die Sahnetorte. So auch in Phoning Home, wo den Dialogen zuzuhören einfach Spaß macht. Im Video könnt ihr euch einen ersten Eindruck von den Studioaufnahmen machen.

Ein weiterer akkustischer Aspekt, der speziell was die Atmosphäre anbelangt von großer Bedeutung ist, ist die Musik. Hier setzt das Spiel auf sphärische Klänge und orchestrale Stücke, die sich der jeweiligen Spielsituation entsprechend anpassen.

Weiter mit: Fakten und Meinung

Inhalt

Tags: Indie   Open World   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Phoning Home (Übersicht)