Gamestop: Geschäftspraktiken sorgen für Unmut

von Frank Bartsch (06. Februar 2017)

(Bildquelle: Gamestop)

Eine neu ausgerufene Strategie bei Händler Gamestop sorgt für Kontroversen. Höhere Ziele für jede Niederlassung sorgen bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für Unmut und dürften auch Auswirkungen auf die Käufer haben.

Anstoß des Missmutes ist das neue Programm „Circle of Life“, das durch die Geschäftsleitung ausgerufen wurde. Dreh- und Angelpunkt dieser Strategie ist, dass die Niederlassungen durch Kennzahlen bewertet werden.

Je besser die Niederlassungen abschneiden, umso besser fallen auch die Bewertungen für die Leiter der Geschäfte und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus. Für die Bewertung sind die folgenden Kennzahlen relevant:

  • Vorbestellungen
  • Teilnehmer am Bonusprogramm von Gamestop
  • Verkäufe von Gebrauchtspielen
  • Tausch von Gebrauchtspielen gegen neue Inhalte

Die Auswahl dieser Leistungsbemessung macht deutlich, dass es euch schwer fallen wird, ein neues Spiel bei Gamestop zu erwerben, welches ihr weder vorbestellt, noch gegen ein altes Spiel tauschen oder ohne Teilnahme am Bonusprogramm des Händlers erwerben möchtet.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792368953

Wie das englischsprachige Magazin Kotaku nach Gesprächen mit Gamestop-Mitarbeitern berichtet, gehört das Belügen von Kunden nun offenbar zum Geschäftsgebaren.

Die Belegschaft fühlt sich durch diese Zielerreichungen außerdem außergewöhnlich stark unter Druck gesetzt.

Dem widerspricht nun die Geschäftsleitung von Gamestop und schwört die Belegschaft mit einem internen Rundschreiben auf „Circle of Life“ ein.

Dieses Rundschreiben von Vertriebsleiter Tony Bartel liegt dem englischsprachigen Magazin Kotaku ebenfalls vor.

Bartel betont, dass das Programm „Circle of Life“ Kunden und Gamestop-Mitarbeitern zu Gute komme und „der Großteil der Belegschaft“ erst gar nicht zu Lügen greifen müsse, um die Ziele zu erreichen. Er bedankt sich für die Arbeit und hofft auf weiterhin gute Geschäfte.

2017 gibt es einige Grafikbomben für alle Plattformen. Ob ihr diese Inhalte einfach so bei Gamestop bekommt? "Circle of Life" wirft da Fragen auf.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Rumor  

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht