Von A Plague Tale bis Call of Cthulhu: 10 kommende Spiele von Focus Home Interactive - The Surge, Styx - Shards of Darkness, Shiness - The Lightning Kingdom, Necromunda - Underhive Wars

(Special)

Nummer 3: The Surge

System: PC, PS4, Xbox One

Entwickler: Deck 13

Erscheint voraussichtlich: Mai 2017

Grafisch gibt The Surge ordentlich Gas. Technikmotor ist die hauseigene Fledge Engine.Grafisch gibt The Surge ordentlich Gas. Technikmotor ist die hauseigene Fledge Engine.

Mit The Surge hievt der Frankfurter Traditionsentwickler Deck 13 die schweißtreibende Grundformel seines Fantasy-Geheimtipps Lords of the Fallen in ein düster-dreckiges Zukunftsszenario. Die Erde - geschunden von Überbevölkerung, Umweltverschmutzung und Massenarbeitslosigkeit - geht langsam aber sicher den Bach runter. Hoffnung spenden lediglich Firmen wie CREO. Mit modernster Technik und unterstützt von einer ganzen Armada an Mitarbeitern in leistungsverbessernden Exo-Anzügen will der Megakonzern die Herausforderungen der Zukunft stemmen. Warren, der Held des Spiels, ist einer dieser CREO-Mitarbeiter.

Die ausführliche Anspielrunde beginnt dort, wo die Geschichte auch im finalen Spiel durchstarten soll. Der Protagonist erwacht am Boden liegend, während eine Service-Drohne emsig versucht, sein Exo-Skelett auseinander zu schweißen. Wer oder was hinter dieser Fehlfunktion steckt, bleibt zunächst ebenso ein Rätsel wie die Aggressivität von Warrens Kollegen. Die nämlich sind zu willenlosen Exo-Zombies mutiert und setzen plötzlich alles daran, Warren einen Kopf kürzer zu machen.

Was folgt ist ein knallhartes Action-Rollenspiel mit wahrlich tiefgründigem Kampfsystem. Spannend hierbei: Mithilfe des rechten Analogsticks könnt ihr in jedem Duell exakt festlegen, welche Körperzone eines Gegners Warren als nächstes angreift. Der Feind trägt keinerlei Bein-Schutz? Dann richten Treffer in diesem Bereich wahrscheinlich den meisten Schaden an. Eindruck schindeten darüber hinaus die detaillierte Grafik, das vielschichtige Loot-System sowie die gelungenen Erzählmechanismen.

Bisher skizzierte Bosskämpfe zeigen den Helden stets im Duell mit bildschirmfüllenden Wartungsrobotern.Bisher skizzierte Bosskämpfe zeigen den Helden stets im Duell mit bildschirmfüllenden Wartungsrobotern.

Fazit: Fühlt sich an wie Dark Souls 3 in einer "Science Fiction"-Umbegunb und ist genau deswegen schon jetzt einer unserer Action-Favoriten in der ersten Jahreshälfte 2017!

Nummer 4: Styx - Shards of Darkness

System: PC, PS4, Xbox One

Entwickler: Cyanide Studio

Erscheint voraussichtlich: 14. März 2017

Wenn der Gegner Alarm schlägt, solltet ihr schnellstmöglich die Flucht ergreifen oder in einer dunklen Ecke ausharren.Wenn der Gegner Alarm schlägt, solltet ihr schnellstmöglich die Flucht ergreifen oder in einer dunklen Ecke ausharren.

Mit Styx - Master of Shadows lieferte Cyanide Studio im Oktober 2014 ein überraschend unterhaltsames Schleichspiel ab. Styx - Shards of Darkness soll nun an diese Qualitäten anknüpfen, dabei jedoch jeden Aspekt des Erstlingswerks konsequent verbessern. Soviel vorweg: Geht's nach der praktisch fertigen PS4-Version, sind die Entwickler auf einem wirklich guten Weg. Das beginnt schon bei der Technik, die dank eines Wechsels hin zur Unreal Engine 4 einen deutlichen Sprung nach vorne macht. Ebenfalls auffällig: Die Levels wurden deutlich weitläufiger gestaltet und bieten nun viele neue Interaktionsmöglichkeiten für Meuchel-Goblin Styx, der diesmal die Dunkelelfen-Stadt Korrangar infiltriert.

Im Anspiel-Level etwa können wir nun endlich an herabhängenden Seilen emporklettern, an scharfkantige Ecken vorbeikraxeln oder Seilrutschen verwenden, um in Windeseile klaffende Schluchten zu überqueren. Die nötigen Ressourcen vorausgesetzt, ist es des Weiteren erstmals möglich, allerlei nützliches Werkzeug selbst herzustellen. Giftfallen zum Beispiel, die sowohl die verhassten Elfen als auch hinterlistige Zwerge binnen weniger Sekunden in Nichts auflösen. Lob zudem für den Koop-Modus für zwei Spieler sowie die massiv reduzierten Ladezeiten - beißt Styx jetzt ins Gras, geht's nahezu komplett ohne Däumchendrehen wieder von vorne los.

Genügend Amber-Energie vorausgesetzt kann Styx einen Klon seiner selbst (siehe Kiste) erschaffen und diesen gedanklich "fernsteuern".Genügend Amber-Energie vorausgesetzt kann Styx einen Klon seiner selbst (siehe Kiste) erschaffen und diesen gedanklich "fernsteuern".

Fazit: Sieht besser aus, spielt sich vielseitiger als sein Vorgänger und scheint auch inhaltlich interessante neue Akzente zu setzen.

Nummer 5: Shiness - The Lightning Kingdom

System:PC, PS4, Xbox

Entwickler:Enigami

Erscheint voraussichtlich: 1. Quartal 2017

Die Kämpfe laufen wie in einem Prügelspiel ab. Gewinnt ihr, sammeln die beteiligten Helden wertvolle Erfahrungspunkte.Die Kämpfe laufen wie in einem Prügelspiel ab. Gewinnt ihr, sammeln die beteiligten Helden wertvolle Erfahrungspunkte.

Shiness - The Lightning Kingdom befindet sich bereits seit über acht Jahren in Entwicklung, nähert sich nun aber mit Siebenmeilenstiefeln seiner Fertigstellung. Entsprechend rund spielte sich die in Paris präsentierte Vorschau-Version. Im Zentrum des kunterbunten Rollenspiel-Abenteuers stehen Chad und seine vier treuen, jeweils mit eigenen Fähigkeiten gesegneten Begleiter Poky, Kayenne, Askel und Rosalya. Ihre gemeinsame Mission: An Bord eines Luftschiffes die sogenannten Himmlischen Inseln bereisen, um den erbitterten Machtkampf verschiedener Königreiche zu entschärfen.

Zentrales Spielelement nebst zahlreichen Rätsel-, Erkundungs- und Dialogabschnitten: Kommt es zum Duell mit einem Widersacher, wechselt das Spiel in eine für Prügelspiele typische Perspektive inklusive gegenüberstehenden Lebensenergie-Balken und aufblinkenden Kombo-Indikatoren. Die Kämpfe als solches spielen sich ebenfalls wie in einem klassischen 3D-Prügler: Angreifen, ausweichen, blocken, parieren, Teampartner wechseln - all das und mehr erfolgt in Echtzeit und steuert sich überaus präzise. Der "Twist" bei Shiness: Genau wie in einem Rollenspiel haben viele Manöver Abkling-Zeiten, müssen sich nach jeder Verwendung also erst wieder aufladen. Richtig gut gefallen haben ferner die fantastische Musikuntermalung und die Tasache, dass Indie-Entwickler Enigami für die Gespräche der Figuren eine ganz eigene Fantasiesprache erdacht hat.

Dinosaurierähnliche Reittiere erleichtern die Erkundung der farbenfrohen Spielwelt ungemein.Dinosaurierähnliche Reittiere erleichtern die Erkundung der farbenfrohen Spielwelt ungemein.

Fazit: Vielversprechender Mix aus Rollenspiel und Prügelspiel, der es ganz meisterhaft versteht, fernöstliche und westliche Design-Ansätze zu kombinieren.

Nummer 6: Necromunda - Underhive Wars

System: PC, PS4, Xbox One

Entwickler: Rogue Factor

Erscheint voraussichtlicht: frühestens 2018, eventuell sogar später

In Necromunda - Underhive Wars dreht sich alles um knallharte Gang-Kriege in einer dystopischen Welt.In Necromunda - Underhive Wars dreht sich alles um knallharte Gang-Kriege in einer dystopischen Welt.

Schon mal vom rundenbasierten, Ende 2015 erschienenen Taktik-Rollenspiel Mordheim - City of the Damned gehört? Necromunda - Underhive Wars soll spielerisch in die gleiche Kerbe schlagen, nutzt dabei jedoch nicht das „Warhammer Fantasy“-Universum als Grundlage, sondern vielmehr das Erzähl-Universum von „Warhammer 40.000“. Für alle, die weiterhin verwirrt sind, hier eine kurze Begriffsklärung: Necromunda bezeichnet zunächst einmal den auch im gleichnamigen "Table Top"-Spiel der Firma Games Workshop vorkommenden Planeten. Der wiederum ist übersät mit sogenannten Macropolen - mehrere tausend Jahre alte Gebilde, die sich wie Ameisenhügel in den Himmel winden.

Der Underhive hingegen ist eine Art Kaninchenbau unterhalb der Haupt-Macropole von Necromunda. Zwischen verlassenen Fabriken, rostigen Metallgerippen und längst vergessenen technischen Errungenschaften tobt genau hier ein erbarmungsloser Krieg zwischen rivalisierenden Gangs, die vor allem eins wollen: Macht. Eure Aufgabe: Sich für eine Fraktion entscheiden und dann ran ans Werk. Wie das letztendlich in der Praxis funktioniert, darüber konnten die Macher zum jetzigen Zeitpunkt zwar stundenlang philosophieren, eine handfeste Demo blieb allerdings noch aus. Spätestens Anfang 2018 ist aber mit einem ersten Prototypen zu rechnen.

Bereits auf dem allerersten Artwork sieht die Spielwelt unglaublich atmosphärisch aus.Bereits auf dem allerersten Artwork sieht die Spielwelt unglaublich atmosphärisch aus.

Fazit: Wenn die Spielmechaniken auch nur ansatzweise so gut funktionieren wie in Mordheim - City of the Damned, reift hier der nächste große Liebling der Warhammer-Community heran.

Weiter mit: Blood Bowl 2 - Legendary Edition, Greedfall, Insurgency - Sandstorm

Inhalt

Tags: Anime   DLC   Fantasy   Horror   Singleplayer   Koop-Modus   Multiplayer   Open World   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Der Zusammenhang zwischen dem Verkaufserfolg eines Spiels und dessen Fortsetzung ist in der Spielebranche wohl bekannt, (...) mehr

Weitere Artikel

Die Reaktionen auf das Mod-Verbot von GTA 5 auf Steam

Die Reaktionen auf das Mod-Verbot von GTA 5 auf Steam

Natürlich darf beim Steam Summer Sale auch ein Angebot für GTA 5 nicht fehlen. Die "Open World"-Referenz von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht