Test Impossible Creatures - Seite 2

Die Grafik kann sich sehen lassenDie Grafik kann sich sehen lassen

Spielerisch nichts Neues

Leider kommt es bei "Impossible Creatures" nicht unbedingt auf die Qualität der Einheiten an, sondern nur auf die pure Masse. Wie bei den meisten Echtzeit-Strategiespielen gewinnt derjenige, der am schnellsten die Rohstoffe abbaut, um dann möglichst die größte Armee herzustellen. Kurz gesagt ist derjenige im Vorteil, der die meisten Mausklicks in einer Sekunde schafft. Man baut also wie üblich schnell seine Basis auf, erzeugt dann eine große Armee, mit der man dann den Gegner einfach überrennt. Sobald man das bemerkt hat, verzichtet man freiwillig auf die teuere Forschung, die benötigt wird, um sich qualitativ hochwertige Kreuzungen wie z. B. eine Mischung aus Killerwal und Elefant herzustellen und gibt sich mit einfachen aber schlagkräftigen Kreaturen zufrieden. Zudem kann man in den oft wilden Gefechten, in denen sich schnell ein wildes Durcheinander von Freund und Feind bildet, die Spezialattacken kaum einsetzen, weil man in der Hektik dazu meist gar keine Zeit hat.

Eine Basis wird aufgebautEine Basis wird aufgebaut

Die technische Seite

Im Gegensatz zum Spielerischen kann "Impossible Creatures" in technischer Hinsicht durchaus mit Spitzenspielen wie "Warcraft 3" oder "Age of Mythology" mithalten. Die Grafik des Spieles kann sich sehen lassen, genauso wie die gelungenen Animationen. Sämtliche Kreaturen sehen unterschiedlich aus und bewegen sich auch auf völlig unterschiedliche Weise über die abwechslungsreiche und frei drehbare 3D-Landschaft. Alles ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet, von den Kreaturen, über die Gebäude bis zur hervorragenden Landschaftsgestaltung. Abgerundet wird das Ganze mit passenden Geräuschen, die das Szenario stets gut ergänzen und für eine gelungene Atmosphäre sorgen. Die gelungene Präsentation des Spieles ist einfach erstklassig und die Zwischensequenzen genial. Auch in Punkto Bedienung gibt es keinen Anlass zur Kritik. Alles ist sehr gut und logisch aufgebaut, so dass man sich schon nach sehr kurzer Zeit erstklassig zurechtfindet.

Weiter mit: Test Impossible Creatures - Seite 3

Kommentare anzeigen

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Impossible Creatures

stereu1
90

Gott spielen leicht gemacht!

von gelöschter User 1

Alle Meinungen

Impossible Creatures (Übersicht)