Test Motocross Madness 2 - Seite 3

Der Gewinner!Der Gewinner!

Bedienung: Wie auch schon der Vorgänger, lässt sich "Motocross Madness 2" sehr einfach handhaben und bedarf keiner längeren Erklärung. Die Tastatur oder das Gamepad lässt sich selbstverständlich frei belegen und kann so den Gewohnheiten des Fahrers angepasst werden. Auch die Menüführung ist sehr gut gelungen. Man muss nicht bis ins Hauptmenü zurück, um vom "Baja"- in den "Stunts"-Modus umzuschalten.

Fazit:Wer sich für Motocross-Spiele interessiert, wird an "Motocross Madness 2" nicht vorbeikommen. Die einfache Handhabung und die exzellente Grafik machen dieses Spiel zum Referenztitel dieses Genres. Mir persönlich gefällt das Handling der Motoräder bei "Extreme Biker" zwar besser, doch Microsoft überzeugt mich durch die ausgefeilte Steuerung, die schon im ersten Teil vorhanden war. Für Motocrossfans sicherlich ein Muss.

80

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Horizon - Zero Dawn: Open World auf einer neuen Ebene

Horizon - Zero Dawn: Open World auf einer neuen Ebene

Weite Canyons, tropische Wälder und eisige Berge - eine Spielwelt wie ein Ölgemälde. Doch die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Atari am Arm: Mit dieser Smart Watch könnt ihr Klassiker unterwegs zocken

Atari am Arm: Mit dieser Smart Watch könnt ihr Klassiker unterwegs zocken

Die Gameband mit Arcade-Klassiker Pong Gaming-Gigant Atari ist aktuell dabei, die erste Smart Watch mit ausgewiesenem Sp (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Motocross Madness 2 (Übersicht)