Test Imperial Glory - Seite 5

Meinung von Gerd Schüle

Die Spieltiefe von "Imperial Glory" ist einfach beeindruckend. Das Spiel hat bei mir innerhalb einer recht kurzen Zeit einen immensen Suchtfaktor entwickelt und mich regelrecht an den Bildschirm gefesselt. Besonders der komplexe Verwaltungsanteil des Spiels hat mir hervorragend gefallen. Aber auch die Anspruchsvollen Schlachten machen trotz der völlig verkorksten Kameraführung richtig Spaß. Trotzdem Frag ich mich, was die Entwickler dazu veranlasst hat, solch eine umständliche Kameraführung zu fabrizieren. Noch unverständlicher ist für mich das miese Tutorial und das genauso ungenügende Handbuch. Was nutzen mir spielerische Feinheiten, wenn sie nirgends oder nicht ausreichend erklärt werden. Anfänger sind darum bei der Bedienung des Spiels unnötigerweise überfordert. Aber auch erfahrene Spieler werden eine Weile brauchen, um sich in "Imperial Glory" einzuarbeiten. Danach werden sie aber mit einem sehr abwechslungsreichen und komplexen Strategiespiel belohnt.

84

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Die Horror-Offensive 2017: Ein Jahr voller Schrecken

Die Horror-Offensive 2017: Ein Jahr voller Schrecken

Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende? Falsch! Das Spielejahr 2017 wird wortwörtlich der (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Dark Souls 3: Der letzte DLC The Ringed City erscheint im März

Dark Souls 3: Der letzte DLC The Ringed City erscheint im März

Ein letztes Mal Dark Souls 3: Voraussichtlich am 28. März erscheint laut Hersteller Bandai Namco mit Dark Souls 3 (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Imperial Glory (Übersicht)