Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

(Special)

von Dennis Michel (19. Februar 2017)

Die Geschichte rund um Ellie und Joel aus Naughty Dogs Meisterwerk The Last of Us gilt als eine der besten überhaupt. Doch wie entwirft man eine spannende und dramatische Handlung? Wir haben nachgeforscht.

Für viele Spieler ist beim Kauf eines Spiels dessen Geschichte ein ganz entscheidender Faktor. Oftmals kann die Spielmechanik noch so banal, die Grafik noch so veraltet sein, wenn die Charaktere interessant sind und die Dramaturgie der Handlung stimmt, dann werden diese Punkte oft zur Nebensache.

Die Frage, die sich viele Spieler häufig stellen ist die, was genau eine gute Geschichte ausmacht, welche Hebel die Entwickler umlegen müssen, damit ihr bis zum Ende voller Spannung vor dem Bildschirm sitzt und mitfiebert. Habt ihr für den Tod eines Charakters lediglich ein müdes Gähnen übrig, oder sitzt ihr noch minutenlang wie paralysiert und fassungslos vor dem Bildschirm?

Gute Geschichten sind in Videospielen mittlerweile keine Seltenheit mehr.Gute Geschichten sind in Videospielen mittlerweile keine Seltenheit mehr.

Um diese Frage zu beantworten, haben wir uns für euch im Auftrag der Forschung an einen Ort begeben, der unwirklicher und mysteriöser kaum sein könnte. Viele kennen ihn nur noch aus fantastischen Romanen und Erzählungen der Großeltern. Die Rede ist ... von einer Bibliothek, einem Ort geballten Wissens (und müden Studenten).

Unter einer dicken Staubschicht begraben, schlummerte das Werk des US-amerikanischen Drehbuchschreibers und Publizisten Christopher Vogler. Es lautet: Die Odysee des Drehbuchschreibers. Vogler beschäftigt sich in diesem Werk mit der sogenannten "Heldenreise", einem Oberbegriff für die Gesamtmenge der Bauelemente einer oft benutzten Erzählstruktur.

Eine Bibliothek: Viele haben sich hineingewagt, doch nur wenige hielten es lange ohne Kaffee in ihr aus.Eine Bibliothek: Viele haben sich hineingewagt, doch nur wenige hielten es lange ohne Kaffee in ihr aus.

Die Erzählstruktur ist sozusagen das Skelett, das Grundgerüst einer jeden Geschichte, die mit Einzelheiten und überraschenden Wendungen verfeinert werden muss.

"*Mit Hilfe dieser Werkzeuge können Sie eine Geschichte so konstruieren, dass sie sich nahezu jeder Gegebenheit anpaßt und obendrein noch dramatisch, unterhaltsam und psychologisch stimmig ist*" – Christopher Vogler.

Mit Hilfe der richtigten Werkzeuge, lässt sich eine spannende Geschichte erzählen.Mit Hilfe der richtigten Werkzeuge, lässt sich eine spannende Geschichte erzählen.

Doch was sind denn nun diese Werkzeuge, von denen Vogler spricht?

Ganz einfach: Vogler unterteilt die Erzählstruktur in einzelne Elemente, die, solange der Kontext stimmig bleibt, beliebig angeordnet werden können. Damit ihr einen Eindruck davon bekommt, wie solch eine Heldenreise aussieht, haben wir uns eine der besten Videospielgeschichten der vergangenen Jahre herausgesucht: Die Rede ist von Naughty Dogs The Last of Us aus dem Jahr 2013.

WARNUNG!!! An dieser Stelle wird ausdrücklich darauf hingewisen, dass die Bilderstrecke massive SPOILER zur Geschichte von The Last of Us enthält. Wer das Spiel noch nicht gespielt hat - was im Übrigen unverzeihbar ist - sollte dies ganz schnell nachholen oder resistent gegenüber Spoilern sein.

Natürlich ist die Erzählstruktur für sich genommen noch kein Garant dafür, dass eine in der Theorie spannende Handlung in einem Spiel den Spieler auch packt. Ein ganz entscheidender Faktor stellen die Charaktere dar. Verleihen die Autoren diesen starke Dialoge und schaffen es die Entwickler, beispielsweise durch das Verfahren des Motion Capturing, ihnen durch passende Mimik und Gestik Leben einzuhauchen, so ist ein weiterer Grundstein zu einer guten Geschichte gelegt.

Doch auch für die Auswahl der Figuren gibt es einen Baukasten, an dem sich die Drehbuschreiber nach Belieben bedienen können - und sollten. Die Rede ist von unterschiedlichen Archetypen. Sie sind wiederkehrende Figurenkonstellationen, mit denen sich der Rezipient während einer Geschichte konfrontiert sieht. Sie spiegeln meist einen Aspekt des Helden in stärkerer Form wieder. Der Held kann allerdings auch die Eigenschaften der Archetypen im Verlauf einer Reise annehmen, um seiner Persönlichkeit weitere Facetten hinzuzufügen

Weiter mit: Die Archetypen

Inhalt

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

Seit Wochen rätseln die Spieler von No Man's Sky, welche Inhalte Hello Games mit dem kommenden Update 1.3 verö (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

The Last of Us (Übersicht)