Grand Theft Auto 5: Modifikation sorgt für Entsetzen in australischen Medien

von Luis Kümmeler (20. Februar 2017)

Aufgrund einer Fan-Modifikation für GTA 5, ist Grand Theft Auto erneut ins Fadenkreuz der Medien gerückt. Diesmal zeigen sich Reporter des australischen Senders Channel 7 entsetzt über eine Mod, die es erlaubt, in den Farben der Polizei zu spielen.

Seit jeher gehörte die populäre „Grand Theft Auto“-Reihe zu den skandalösesten Videospielmarken überhaupt, und sah sich nicht zuletzt aufgrund ihrer Darstellung von Gewalt mehr als einmal dem Zorn der Sittenwächter ausgesetzt. Die Debatte über Gewaltdarstellung in Videospielen hat sich über die Jahre zwar etwas beruhigt, ist aber immer noch nicht aus der Welt geschaffen, wie ein neuer Fall rund um GTA 5 zeigt.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792368953

Fans des Spiels haben nämlich eine Modifikation kreiert, die es dem Spieler möglich macht, auf Seite der (australischen) Polizei zu spielen, statt als Krimineller. Das schmeckt der Polizei und dem australischen Sender Channel 7 nun aber offenbar überhaupt nicht: Wie das englischsprachige Magazin Kotaku berichtet, hat der Kanal inzwischen mehrere Beiträge ausgestrahlt, in denen die Reporter berichten, „Hacker“ aus dem „Untergrund“ hätten eine „Schwarzmarktversion“ von GTA 5 kreiert. Die Tatsache, dass Spieler nun in Polizeiuniform Chaos in Los Santos stiften können, ist für Medien und Polizei offenbar ein handfester Skandal.

Was der berichterstattende Sender offenbar nicht weiß: Das sogenannte Modden, oder „Hacken“, wie sie es nennen, ist ein vollkommen gewöhnlicher und legaler Aspekt moderner Spielekultur, und Spieler von GTA sind für gewöhnlich keine massenmordenden Psychopathen. Auffallend schnell wird im Beitrag nämlich wieder von „angestiegener Jugendkriminalität aufgrund von Grand Theft Auto“ und einer Generation von Jugendlichen gesprochen, die in „sozialer Isolation täglich zehn oder 15 Stunden spielen“.

Grand Theft Auto 5 ist für PC, PlayStation 4 und Xbox One sowie Konsolen der vorangegangenen Generation verfügbar. Wer sich nicht vor sozialer Isolation und moralischer Verkümmerung fürchtet, wagt sich an die PC-Modifikation LSPD First Response, die euch in die Rolle der Polizei versetzt.

„Von GTA bis GTA 5 - Grand Theft Auto im Wandel der Zeit“ – unsere Bilderstrecke führt euch durch die diversen Ableger von Grand Theft Auto, die seit jeher von Sittenwächtern kritisch beäugt werden.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Open World   Politik  

Kommentare anzeigen

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

GTA 5 (Übersicht)