Nintendo Switch: Spielmodule schmecken nicht - aus gutem Grund

von Luis Kümmeler (02. März 2017)

Im Vorfeld zur Veröffentlichung der neuen Konsole Nintendo Switch haben verschiedene Magazine herausgefunden, dass die Spielmodule des neuen Geräts offenbar einen sehr abstoßenden Geschmack im Mund abgeben. Nintendo hat sich inzwischen dazu geäußert. Es gibt dafür einen guten Grund.

Der für den 3. März 2017 angesetzte Verkaufsstart der neuen Konsole Nintendo Switch geht mit einer Rückkehr des Herstellers zu Spielmodulen einher – doch diese schmecken offenbar überhaupt nicht gut. Während sich die Berichterstattung nämlich aktuell mit Testberichten zur neuen Konsole oder Spielen wie The Legend of Zelda - Breath of the Wild überschlägt (unser Test "The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Das beste Zelda aller Zeiten?" ist ohnehin der einzige, den ihr unbedingt lesen solltet), wagte ein Journalist einen Test der etwas anderen Art. Jeff Gerstman von der englischsprachigen Seite Giantbomb nahm in einem Stream doch tatsächlich ein Switch-Modul in den Mund – nur, um angewidert das Gesicht zu verziehen und den Fremdkörper schleunigst wieder auszuspucken. Über Twitter bestätigte er noch einmal:

„Ich habe dieses Switch-Modul in den Mund genommen, und ich bin mir nicht sicher, woraus diese Dinger gemacht sind, aber ich kann es immer noch schmecken. Versucht das nicht zu Hause!“

Den Versuch hat die englischsprachige Seite Polygon zum Anlass genommen, eine ganz eigene Versuchsreihe aufzustellen: Die Journalistin Julia Alexander versuchte sich demnach offenbar an ganz verschiedenen Modulen des Nintendo DS, Nintendo 3DS und sogar der PlayStation Vita, die offenbar allesamt ohne ekligen Beigeschmack auskommen. Als Alexander allerdings ein Exemplar des Switch-Spiels Just Dance 2017 in den Mund nahm, war die Reaktion eindeutig: „In nur wenigen Millisekunden greift ein sehr säuerlicher Geschmack deine Geschmacksknospen an“, berichtet Alexander. „Es riecht schlecht; du fühlst es in deinem Hals. Es ist abstoßend. [...] Und der Geschmack verweilt gut 20 Sekunden.“

Dabei hat der offenbar abstoßende Geschmack der Switch-Module offenbar einen guten Grund, wie Nintendo gegenüber Polygon bestätigt hat. So verpasste der Hersteller seinen Spielen wohl einen Anstrich mit Denatoniumbenzoat, einem Stoff, der extrem bitter, aber nicht giftig ist. Damit möchte Nintendo laut eigener Aussage verhindern, dass Kinder die Spiele in den Mund nehmen und möglicherweise daran ersticken.

Unsere Bildergalerie von einer Vorstellungs-Veranstaltung beweist: Nintendo Switch bietet mit verschiedenen Controllern und einigen Spielen zum Start diverse Dinge, die in den Mund genommen werden können. Ob allerdings auch der Joy-Con so abstoßend schmeckt, wurde bisher wohl nicht ausprobiert.

Tags: Hardware   Fun  

Kommentare anzeigen

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Jeder kennt sie, viele rollen beim Gedanken daran mit den Augen, sie sind vom Aussterben bedroht und würden uns (...) mehr

Weitere Artikel

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht