Test Gun Metal - Seite 2

Bei Gun Metal gibt es insgesamt 14 verschiedene Missionen bei denen, wie sollte es auch anders sein, hauptsächlich gekämpft wird. Mit einem Knopfdruck kann man sich so oft man will in einen Düsenjet verwandeln. Doch auch in der Luft wird man von Feinden (feindliche Jets oder Bodentruppen mit Flugabwehr) angegriffen. Die Steuerung von Gun Metal ist recht einfach und schnell zu lernen. Lediglich die Lenkung des Düsenjets erfordert einige Übung. Auch der Sound von Gun Metal ist in Ordnung. Es gibt eine deutsche Sprachausgabe und die Hintergrundmusik passt gut ins Geschehen. Am besten ist die Grafik. Die Levels sind gros und gut gestaltet. Die Feinde und der eigene Mech sind sauber animiert. Natürlich gibt es wie es sich für ein solches Spiel gehört jede Menge Spezialeffekte zu bewundern.

Meinung von mathias

Auf den ersten Blick sieht das Spiel Gun Metal recht vernünftig aus. Nach längerem spielen vergeht einem jedoch recht schnell die Lust. Das ganze rumgeballere wird einem einfach zu schnell zu langweilig. Auch verschieden Modis und eine Multiplayer-Unterstützung hat das Spiel leider nicht. Wahre Baller-Freaks und Grafik-Fetischisten werden an Gun Metal jedoch ihren Spaß an dem Spiel haben.

70

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Verdammt große Fußstapfen hat er hinterlassen, der gute Commander Shepard. Zu groß für Sara und (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Blizzard kündigt Starcraft - Remastered an

Blizzard kündigt Starcraft - Remastered an

Der Publisher Blizzard hat jetzt angekündigt, dass er die Spiele Starcraft und Starcraft - Brood War in einem Spie (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Gun Metal (Übersicht)