Zelda - Breath of the Wild: Verstorbener Nintendo-Chef Satoru Iwata im Spiel verewigt

von Luis Kümmeler (14. März 2017)

In The Legend of Zelda - Breath of the Wild hat Nintendo allem Anschein nach dem verstorbenen Nintendo-Chef Satoru Iwata ein liebevolles Denkmal gesetzt. Dieses stellt sich in Form eines NPCs im Spiel und einer mysteriösen Begebenheit auf der Spitze eines Berges dar.

Das neue The Legend of Zelda - Breath of the Wild begeistert Fans rund um den Globus nicht zuletzt aufgrund seines sehr hohen Detailgrads. Nun haben Spieler ein besonders liebevolles Easter Egg entdeckt: So wie es aussieht, hat Nintendo seinem im Jahr 2015 verstorbenen Chef Satoru Iwata im neuen Open-World-Epos ein Denkmal gesetzt. Wie eine auf Reddit veröffentlichte Bildergalerie zeigt, ist es nämlich möglich, irgendwo in der Spielwelt von Hyrule auf eine Figur namens Botrick zu treffen, die Iwata dank Brille und markantem Mittelscheitel optisch recht ähnlich sieht. Doch damit noch nicht genug: Achtung, es folgt ein Spoiler für The Legend of Zelda - Breath of the Wild!

Quelle: MonHun / RedditQuelle: MonHun / RedditQuelle: MonHun / RedditQuelle: MonHun / Reddit

Offenbar erzählt euch besagter NPC nämlich von dem Berg „Satori“, ein Name mit offensichtlicher Ähnlichkeit zum Vornahmen Satoru. Erklimmt Ihr diesen Berg, soll es unter bestimmten Voraussetzungen möglich sein, den „Lord of the Mountain“ anzutreffen. Und tatsächlich: Geht von besagter Bergspitze ein grünes Licht aus, findet ihr dort in einem kleinen, von Kirschblüten bedeckten Ort, eine gleißend leuchtende Kreatur, die in eurer Sheikah-Datenbank ebenfalls mit dem Namen „Satori“ sowie einer interessanten Beschreibung daherkommt. Und das Beste ist: Ihr könnt die Kreatur sogar reiten.

Quelle: MonHun / RedditQuelle: MonHun / RedditQuelle: MonHun / RedditQuelle: MonHun / Reddit

The Legend of Zelda - Breath of the Wild ist seit dem 3. März 2017 für Nintendo Switch und Wii U erhältlich.

The Legend of Zelda - Breath of the Wild ist nach gut 30 Jahren der erste Ableger der Reihe, der eine wirklich detaillierte, offene Spielwelt bietet. Wie viele Geheimnisse Nintendo in diesem neuen Hyrule versteckt hat, lässt sich momentan noch gar nicht zur Gänze erfassen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Fantasy   Open World   Singleplayer   Easter Eggs  

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Obwohl es Die Sims 4 schon seit 2014 für den PC gibt, hat Hersteller Electronic Arts erst jetzt eine Konsolenversi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zelda - Breath of the Wild (Übersicht)