Zelda - Breath of the Wild: Wie sich Bosse mit Hühnern töten lassen

von Luis Kümmeler (20. März 2017)

Ein Youtube-Video demonstriert exemplarisch den enormen Detailsgrad im neuen Nintendo-Abenteur The Legend of Zelda - Breath of the Wild. Dort lassen sich nämlich etwa die „Cuccos“ genannten Hühner dazu missbrauchen, Feinde zu bekämpfen.

(Quelle: Youtube, BeardBear)

Das neue The Legend of Zelda - Breath of the Wild wartet neben einer riesigen, offenen Spielwelt mit einem wahnwitzigen Detailgrad auf, der dafür sorgt, dass auch über zwei Wochen nach der Veröffentlichung des Spiels noch immer nicht alle Geheimnisse Hyrules aufgedeckt wurden. Einen sehr netten Einfall des Entwicklerteams von Nintendo demonstriert ein Youtube-Video des Kanals BeardBear.

Wie auch in früheren Teilen der Zelda-Reihe lässt sich auch in Breath of the Wild wieder reichlich Schabernack mit den Cuccos treiben, den traditionell im Dorf Kakariko vorzufindenden Hühnern. Hat der Protagonist Link dort zunächst erst einmal die Aufgabe, die auf das Dorf verteilten Hühner einzufangen und zurück in ihr Gehege zu bringen, lassen sich die kleinen Vögel aber auch für ganz eigene Zwecke missbrauchen.

Nun kann Link die Cuccos nämlich nicht nur als lebendige Paragleiter verwenden und mit ihnen Hänge und Berge hinabflattern, sie können auch zur Bezwingung von Feinden eingesetzt werden – und auch größeren Bossgegnern. Sorgt Link nämlich im Kampf dafür, dass sein Huhn vom Schlag einer gegnerischen Kreatur getroffen wird, ruft das Cucco erbost gackernd um Verstärkung – und die kommt in Form einer kleinen Cucco-Armee, die sich aus allen Richtungen auf den Feind stürzt und diesen zu Tode pickt. Allzu viel Schaden richten sie gerade gegen Bossgegner zwar nicht aus, unterhaltsam anzusehen ist das aber allemal.

The Legend of Zelda - Breath of the Wild ist für Nintendo Switch und Wii U erhältlich.

Reiten, fliegen, rätseln, kämpfen, jagen, kochen ... Mit The Legend of Zelda - Breath of the Wild bietet Euch Nintendo einen riesigen, detaillierten "Open World"-Spielplatz, in dem es mehr Möglichkeiten gibt, als in allen früheren Teilen der Zelda-Reihe zuvor.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Open World   Singleplayer   Video  

Kommentare anzeigen

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Jeder kennt sie, viele rollen beim Gedanken daran mit den Augen, sie sind vom Aussterben bedroht und würden uns (...) mehr

Weitere Artikel

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zelda - Breath of the Wild (Übersicht)