Test Kingdom Under Fire - Heroes - Seite 4

Meinung von Frank Roglmeier

Als großer und begeisterter Fan von "Kingdom under Fire: The Crusaders" war ich auf den direkten Nachfolger "Heroes" besonders gespannt. Erstes Anspielen auf der diesjährigen Games Convention in Leipzig ließ die Spannung bin ins Unendliche ansteigen. Die Demo begeisterte in vollen Zügen, neue Levels und Missionen sollten für neuen Spielspass sorgen. Dies tut auch die mittlerweile endlich erschienene Vollversion für Mircosoft's Xbox. "Kingdom under Fire: Heroes" sorgt mit sieben verschiedenen Geschichten, genialer Grafik und einer tollen Atmosphäre für einen riesigen Spielspass. Auch wenn das Spiel seine Schwächen im Sound, der Kameraperspektive und in der Steuerung hat, ändert es nichts daran, dass das Spiel einfach nur Spaß macht. Für Spieler, die schon beim ersten Teil ihren Spaß hatten, ist "Heroes" eindeutig zu empfehlen, sonstige Spieler, die auf Mittelalterschlachten stehen, können ohne Nachzudenken zugreifen. Eingefleischte Strategiefans sollten wiederum erst Probespielen.

82

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

For Honor und blutige Nahkämpfe: Ubisoft setzt auf die Online-Karte

For Honor und blutige Nahkämpfe: Ubisoft setzt auf die Online-Karte

Endlich ist es da. Mit For Honor holt Ubisoft zum großen Rundumschlag aus. Wen das Nahkampf-Spiel damit von den (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Mord in Russland wegen einem Streit über Grafikkarten

Mord in Russland wegen einem Streit über Grafikkarten

(Bildquelle: Fraghero.com) Zwei langjährige Freunde stritten sich in Russland über eine simple Frage: Ist die (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Kingdom Under Fire - Heroes

Alle Meinungen

Kingdom Under Fire - Heroes (Übersicht)