Battlefield 1: Verdun aus dem Spiel trifft auf Verdun in der Realität

von Sören Wetterau (28. März 2017)

Mit dem kürzlich veröffentlichten "Battlefield 1"-DLC They Shall Not Pass versetzt es die Spieler direkt nach Frankreich, unter anderem nach Verdun. Die französische Stadt war Mittelpunkt einer der verheerendsten und schrecklichsten Schlachten des Ersten Weltkriegs. Über 700.000 Menschen haben in den monatelangen Kriegshandlungen ihr Leben verloren.

Die Kollegen des englischsprachigen Magazins Kotaku nehmen die Inhaltserweiterung zum Anlass, Verdun aus dem Spiel mit dem Verdun aus der Realität zu vergleichen. Wie gut schafft es Entwickler Dice die grausame Atmosphäre in die Mehrspieler-Karte zu übertragen? Im Folgenden erstmal der reine Bildervergleich, beginnend mit Verdun nach der Schlacht:

(Quelle: Associated Press via Kotaku.com)

Und hier Dices Version von Verdun in Battlefield 1:

In beiden Bildern ist die unfassbare Verwüstung und Zerstörung des Umlandes von Verdun sofort erkennbar. Explosionen haben teils riesige Löcher hinterlassen, Bäume sind abgestorben und viele Flächen lodern noch in den Flammen, die sowohl Angreifer, als auch Verteidiger hinterlassen haben.

Im Gegensatz zur Kaiserschlacht-Operation, die zumeist mit einer Mischung aus braunen und grauen Farbtönen aufwartet, setzen die Entwickler im Falle von Verdun auf eine rötliche Palette, um das Ausmaß der Schlacht besser in Szene zu setzen. Der Kampf zwischen Frankreich und dem Deutschen Kaiserreich zog sich über Monate hinweg, ohne dass dabei eine Seite einen wirklichen Vorteil erringen konnte.

Ganz ähnlich sieht es bei Fort Vaux aus, der zweiten Karte des DLCs und ebenfalls ein Schauplatz in der Nähe von Verdun. Im Folgenden die "Battlefield 1"-Version:

(Quelle: Youtube, Battlefield HQ)

Und im Anschluss eine historische Aufnahme von Fort Vaux, die rund zwei Jahre nach der Schlacht entstanden ist.

(Quelle: Associated Press via Kotaku.com)

Der Großteil der eigentlichen Mehrspieler-Karte findet sich im Inneren der Festung, die sich damit vor allem durch Engpässe und kleine Gänge auszeichnet. Hier hat sich Dice erneut an den historischen Gegebenheiten orientiert, aber der Karte zugleich einen eigenen Stil verpasst.

Die "Fort Vaux"-Karte fällt visuell zwar weniger spektakulär aus als Verdun, ist aber dennoch eine respektvolle Annäherung an die traurigen Ereignisse des Ersten Weltkriegs. Bleibt zu hoffen, dass sich die "Social Media"-Abteilung von Electronic Arts ebenfalls daran hält.

Die Technik hinter Battlefield 1 ist schlicht beeindruckend und verleiht den Schlachten des Ersten Weltkrieges viel Atmosphäre. Noch realistischer wird es mit einem schwarz-weiß-Filter, wie ihr anhand der Bilderstrecke sehen könnt.

Dieses Video zu Battlefield 1 schon gesehen?

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Politik   Multiplayer   DLC  

Kommentare anzeigen

Nintendo: Vergangenheit ist Zukunft

Nintendo: Vergangenheit ist Zukunft

Im Frankfurter Europa-Hauptquartier von Nintendo fand kürzlich eine Nachfolgeveranstaltung zur E3 2017 statt. (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation Plus: Das sind alle Gratisspiele im Juli 2017

PlayStation Plus: Das sind alle Gratisspiele im Juli 2017

Es ist mal wieder so weit: Sony verkündet die "PlayStation Plus"-Spiele für den Juli 2017 auf dem PlayStation (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Battlefield 1 (Übersicht)