Test Thimbleweed Park - Fakten und Wertung

Fakten:

  • von Ron Gilbert und Gary Winnick, den Entwicklern von Maniac Mansion

  • klassisches "Point & Click"-Adventure im Stil der LucasArts-Klassiker

  • spannende, mysteriöse Geschichte mit viel Humor

  • sehr gute englische Sprecher, deutsche Texte teilweise mit Übersetzungsschwächen

  • 5 spielbare Protagonisten

  • zahlreiche Anspielungen auf die achtziger Jahre und LucasArts-Klassiker

  • mittlerer bis fordernder Schwierigkeitsgrad

  • Notizbuch als roter Faden

  • tolle Retro-Grafik

  • erhältlich für PC, Mac und Xbox One

  • Versionen für Android und iOS sollen folgen

Meinung von Stephan Petersen

Was habe ich diese Spiele früher geliebt: Zak McMracken and the Alien Mindbenders, The Secret of Monkey Island, Indiana Jones and the Last Crusade und wie sie alle heißen. Das Grafik-Adventure-Genre war lange Zeit die Nummer Eins, wenn es darum ging, spannende und/oder witzige Geschichten zu erzählen. Und mein erstes Adventure in dieser langen Reihe war Maniac Mansion.

Aber würde ein Spiel dieser Machart heute tatsächlich noch genauso viel Spaß machen. Und vor allem: Würden es Ron Gilbert und Gary Winnick schaffen, die Qualität des Vorbilds zu erreichen! Nach dem enttäuschenden Broken Age, bei dem ich mir bereits einen Retro-Nachfolger im Stil der großen Klassiker erhoffte, hatte ich leichte Zweifel. Die verschwanden aber im Laufe der Entwicklungszeit, als Ron Gilbert immer mehr Material und Infos zum Spiel veröffentlichte.

Und siehe da: Die Antwort ist JA! Thimbleweed Park ist ein tolles Adventure im Stil der LucasArts-Klassiker. Eine herrliche Nostalgiereise mit viel Humor, interessanten Charakteren sowie fordernden und motivierenden Rätselketten. Klar: Es ist nicht alles perfekt. Etwa die Übersetzung oder kleinere Logiklöcher. Unterm Strich ist Thimbleweed Park für mich persönlich eines der besten Adventures der vergangenen Jahre.

Meinung von Sven Vößing

Ich kann dem Kollegen Petersen nur vollkommen beipflichten. Thimbleweed Park ist auch für mich eines der besten Adventures der letzten Jahre. Und bei mir war die Gefahr ziemlich groß enttäuscht zu werden, denn Broken Age hat doch etwas kaputt gemacht. Trotzdem war ich dann doch voller Vorfreude, oder wie man so schön sagt: "Ich saß direkt vorne im Hype Train." Aber auch dann macht man sich viele Gedanken und das Risiko der Enttäuschung wird nun einmal größer. Ich stamme aus der Generation, die Maniac Mansion und Monkey Island nicht nur gespielt, nein, sie regelrecht gesuchtet hat. Einer Zeit, in der Adventures noch hoch im Kurs standen und die Verkaufslisten monatelang anführten. Die Zeiten sind schon lange vorbei. Und das obwohl weiterhin qualitativ hochwertige Adventures erscheinen.

Da freut sich das alte Adventure-Herz umso mehr wenn solche Veteranen zurückkehren. Und auch mir stellte sich dann doch bei aller Vorfreude die Frage, ob sie das noch können. Und wie sie es können! Für Fans der Klassiker gibt es unheimlich viele Anspielungen, nicht nur auf die eigenen Spiele, sondern auf das ganze Genre. Dann lassen Akte X und Twin Peaks auch noch grüßen. Mehr kann und möchte ich auch nicht verraten. Das man sich aber auch auf die heutigen Bedürfnisse angepasst hat, zeigt die Technik. Problemlos lässt sich Thimbleweed Park auch mit dem Controller steuern, die Optik ist nur auf dem ersten Blick Retro. Die Pixel erscheinen hochauflösend und Thimbleed Park sieht auch noch toll aus, wenn man es auf dem Beamer spielt.

Bei den Rätseln wird es ab und an doch leider etwas unlogisch, Rätselfreunde müssen hier manchmal um mehrere Ecken denken. Aber auch dafür gibt es den einfachen Modus. Daher bleibt mir nichts anderes zu sagen als: Greift zu Leute! Damit Ron Gilbert, David Fox und ihr Team weiterhin tolle Adventures entwickeln.

85 Spieletipps-Award

meint: "Point & Click"-Adventure im Stil von Maniac Mansion und Co. mit motivierenden, fordernden Rätselketten, skurrilen Charakteren und einer tollen Geschichte.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Kickstarter   Singleplayer   Retro  

Kommentare anzeigen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: 10 Dinge, die jeder erlebt haben muss

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: 10 Dinge, die jeder erlebt haben muss

Auch wenn ihr Links neuestes Abenteuer schon durchgespielt habt: Im riesigen Hyrule sind euch mit Sicherheit einige (...) mehr

Weitere Artikel

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Woche wird es ziemlich taktisch. Ob die warmen Temperaturen zuträglich sind, wenn ihr gerade fiese Rätse (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Thimbleweed Park (Übersicht)